Schottlands größte private Whisky-Sammlung der Welt wird versteigert

Mehrere Tausend Flaschen Whisky / Gebote in mehrfacher Millionenhöhe erwartet

(bbc/sp) 20 Jahre lang sammelte ein Whisky-Liebhaber aus den Vereinigten Staaten besonders edle Tropfen aus Schottland. Mit seinem Privatjet flog Richard Gooding regelmäßig dorthin, um auf Auktionen und in Destillerien besondere Sorten zu erwerben. Seine umfangreiche Sammlung präsentierte der Geschäftsmann in einem Raum seines Hauses im US-Bundesstaat Colorado, den er nur seinen “Pub” nannte. 2014 starb der Whisky-Experte – jetzt will seine Familie die Sammlung verkaufen.

Die mehr als 3900 Flaschen Single Malt Scotch sollen in Schottland versteigert werden. Wie das Auktionshaus Whisky Auctioneer im schottischen Perth mitteilte, könnten bis zu acht Millionen Pfund, etwa 9,5 Millionen Euro, erzielt werden. Der BBC zufolge befinden sich in der Sammlung sehr seltene Flaschen aus den Destillerien The Macallan, Bowmore und Springbank. Erst im Oktober war eine Flasche “The Macallan 1926” für 1,5 Millionen Pfund, rund 1,78 Millionen Euro, verkauft worden.

Man habe es mit der umfangreichsten privaten Sammlung dieser Art zu tun, sagte der Gründer des Auktionshauses, Iain McClune. Der Whisky soll auf zwei Auktionen vom 7. bis 17. Februar und vom 10. bis 20. April 2020 angeboten werden.

https://www.thegrandwhiskyauction.com