Himalayan Highlands launcht neuartige Liköre mit exotischen Botanicals

Jetzt in Deutschland gelandet

(pm/sp) Liköre mit Kräutern aus dem Himalaya, dem höchsten Gebirge der Welt. Eine echte Weltneuheit, die dem Frankfurter Start-Up Himalayan Highlands hiermit gelungen ist. Pflanzen von den Hängen des Himalayas, in rauher Natur gewachsen, bilden die Grundlage für zwei Liköre, Berglikör und Tallikör, welche seit kurzem nun in Deutschland erhältlich sind.

Gründer Felix Kugele erklärt: „Wir beziehen unsere Botanicals allesamt aus Nepal, dem Himalaya Land schlechthin. Das Besondere an diesem Land ist, dass es vom tropisch-heißen Tiefland im Süden, bis hin zu den Gipfeln der Achttausender praktisch sämtlich Klimazonen unseres Planeten auf kürzester Entfernung vereint. Dies führt zu einer ungeheuren Vielfalt an unterschiedlichsten Lebensräumen und somit auch zu einer besonders reichhaltigen Pflanzenwelt.“

Die Idee zum Himalaya Likör trug Kugele schon lange mit sich herum. Schließlich hatte er sechs Jahre seiner Kindheit in Nepal verbracht und dort Land und Leute lieben gelernt. „Auch nachdem ich im Alter von elf Jahren wieder nach Deutschland zurückgekehrt war, ließ mich der Himalaya nicht los“ schwärmt er. „Ich bin inzwischen sicherlich zehn Mal wieder zurück und habe die Berge kreuz und quer durchwandert. Und immer wieder entdeckte ich dabei besondere Kräuter, Gewürze und Aromen.“ Die meisten dieser Pflanzen sind bei uns kaum bekannt, werden aber seit Jahrtausenden von den Bewohnern des Himalayaraumes genutzt – als Gewürze, Heilpflanzen oder auch zu rituellen Zwecken. Entsprechend klangvolle Namen finden sich in den einheimischen Sprachen dafür: Etwa Königsbaum, Dämonenhaar oder Goldblatt.

Eine treffende Idee, diese Vielfalt nun in Form von Spirituosen zu vereinen. Der Berglikör vereint dabei ausschließlich Botanicals aus dem hohen Himalayaraum. Tatsächlich wachsen einige von ihnen in Höhen bis zu 5000 Metern – ein aus europäischer Perspektive kaum zu glaubender Rekord. Entsprechend präsentiert sich der Berglikör eher ätherisch, mit vielfältigen Zitrus- und Koniferenaromen. Daneben finden sich aber auch überraschende Anklänge an Vanille und Orangen, sowie ein langer, komplexer Nachhall.

Der Tallikör dagegen bildet die Aromen der tieferliegenden, tropischen Regionen ab, wobei diese in manchen Tallagen recht nahe ans Hochgebirge heranreichen. Passend zu seiner Herkunft wartet der Tallikör mit warmen Düften auf, mit Anklängen von reifen Früchten, Zimt und Nelken. Hergestellt werden die Liköre in einer Frankfurter Manufaktur, und zwar ausschließlich von Hand im klassischen Mazerationsverfahren. Dabei wird jede Pflanze für sich in Alkohol angesetzt, in der für sie besten Ansatzstärke. So wird sichergestellt, dass am Schluss auch die optimale Mischung erzielt wird. Die Liköre von Himalayan Highlands sind nun online und im ausgewählten Fachhandel zu beziehen.

https://www.himalayan-highlands.com/

Teilen Sie diesen Beitrag: