Deutsche Botschaft in Havanna unterstützt Camaquito

Mark Kuster: Und weiter geht es im Kampf gegen COVID-19

(pm/sp) Am 25. März 2021 durfte unser Camaquito-Gründer, Mark Kuster, in Havanna zusammen mit der deutschen Botschafterin Heidrun Tempel ein Projektvertrag unterschreiben. Die Deutsche Botschaft anerkennt die langjährige Arbeit von Camaquito und unterstützt uns mit 50’000 Euro. Diese werden im Kampf gegen die Pandemie in Santiago de Cuba eingesetzt, unter anderem für den Einkauf von diversen Schutzmaterialien.

Camaquito konzentriert seine Projektarbeit im direkten Zusammenhang von COVID-19 auf die Provinz Santiago de Cuba, eine der am stärksten betroffenen Regionen in Cuba.