Das gibt es nicht alle Tage: Jeremy Casdagli kommt nach Deutschland

Casdagli Cigars-Chef schenkt den deutschen Aficonados zwei Tage

(pm/sp) Jeremy Casdagli, dem einen oder anderem Aficionado bereits persönlich durch seine Besuche im deutschen Fachhandel bekannt, kündigt eine Kurz-Visite in Deutschland an. Thomas Geißler, der Tasting Man der Kleinlagel-Truppe, kennt Casdagli wie kaum ein anderer, die gemeinsamen Touren der beiden in jüngster Vergangenheit haben Eindruck hinterlassen: „Jeremy ist ein echter Mann des Commonwealth, Engländer von Geburt mit Wurzeln und Verbindungen in die halbe Welt. Da steht eine alte Casdagli Villa in Kairo, die erste Casdagli Lounge gibt es in Tallinn und Jeremy wurde aktuell von Gottfried König (Stuttgarter Cigarrenclub) eingeladen um ein ganz besonderes Event der Stuttgarter zu begleiten. Am 11. Februar 2020 wird Jeremy Casdagli, das bereits ausverkaufte Event, mit seiner Anwesenheit und seinen Cigarren bereichern.“

Weiter erklärt Thomas Geißler: „Am 12. Februar 2020 geht es dann nach Karlsruhe. Michael Hahn hat das ehemalige Geschäft Dürninger Classic übernommen. Ab dem 01. Februar kann man hier in der Waldstraße 40a im Cigarrenhaus am Ludwigsplatz schon einmal die eine oder andere Cigarre genießen. Schon mal? Es handelt sich sozusagen um ein „Pre Opening“, denn offiziell wird erst am 02. Mai 2020 eröffnet, wenn alles nach Plan läuft. Michael Hahn hat Verbindungen, gute Verbindungen in der Branche. Und so wird Jeremy Casdagli am 12. Februar um 17 Uhr in der dortigen Lounge sein. Seine Cigarren, die unter anderem aus der Kelner Boutique Factory in der Dominikanischen Republik und von Don Olman Guzman aus Costa Rica kommen, finden zurzeit stürmischen Applaus. Mehrere Top 10 Bewertungen, zweimal Cigarre des Jahres, und sogar zweimal 100 Punkte lassen auf „Großes“ gespannt sein.“

https://stuttgarter-zigarren-club.de

Teilen Sie diesen Beitrag: