Cigarrenszene Mannheim ergänzt die Musikszene Mannheim

Mannheimer Kultur auf zwei Ebenen

(pm/sp) Am vergangen Freitagabend (06. Februar) war es endlich wieder in Mannheim soweit. Im Barbarino in der Stadtmitte gab es etwas Besonderes: Ein Genussmetting mit Gurkha Cigarren.

Das Barbarino hatte geladen und diese Einladung wurde gerne und zahlreich angenommen. Mittendrin und gleich dabei, Thomas Geißler (Kleinlagel-Vertrieb): „ Profis bewältigen alles, denn die Barbariono-Kollegen wussten, wie man einen Abend in einem noch so kleinen Raum organisiert. Die Schiebetür blieb offen, das Rollup kam davor. Es war damit gut gelüftet, wurde aber nicht zu kalt. Um 19 Uhr standen die Cigarren bereit. Mit grünem Strobo und Totenkopf, war die Präsentation abgerundet. Und trotz wenig Platz konnte eine gute Präsentation aufgebaut werden.

15 Personen waren anwesend und die erste Cigarre stand bereit. Das Licht gedimmt und „Phantom der Oper“ in der Technoversion kam aus der Box. Wie anders könnte man eine Gurkha Ghost Gold Shadow besser präsentieren. Die Gäste bekamen etwas Zeit die Cigarren auszupacken, die ich ihnen reichen konnte. Sie konnten sie in Ruhe öffnen und riechen. Beim „vorbereiten“ der Cigarre stieß der SelectDraw auf reges Interesse, ein Kunde hatte sogar seinen eigenen dabei. Nun wurde es etwas fachlich. Gurkha als Marke, die Cigarre und deren Herstellung wurde erläutert. Von der Aussaat bis zur Auslieferung hieß es. Anschließend konnte ich die zweite Cigarre präsentieren, die Gurkha Royal Challenge Maduro Toro.

„Applaus auf allen Plätzen, aber auch auf uns“, beschließt Thomas Geißler seinen Bericht aus der Kulturstadt Mannheim.

http://www.ugde.com/die-unternehmensgruppe/marken/barbarino/

Teilen Sie diesen Beitrag: