Cigar Journal: Die Top Cigarren des Jahres 2019 sind gekrönt

Übersicht der TopTen hier auf smokersplanet.de

(pm/sp) Das Cigar Journal-Tastingpanel lässt Jahr für Jahr hunderte von Cigarren in Rauch aufgehen, um den Aficionados mit den Ergebnissen der Blindverkostungen Eindrücke und Bewertungen weiterzugeben. Das Jahresende ist traditionell der Anlass, die Cigarren zu küren. Dabei kommen ausschließlich Cigarren zur Auswahl, die eine kombinierte Punktezahl von 90 oder mehr erhalten haben, und deren Erstplatzierung weniger als zwei Jahre zurückliegt.

Hier die TopTen:

1 | A.J. Fernandez Bellas Artes Maduro Robusto

Im Jahr 2016 stellte A.J. Fernandez in den USA die Bellas Artes-Serie vor. Die Maduro-Linie folgte zwei Jahre später. Sie ist seit rund einem Jahr auch in Europa und Asien erhältlich. Die Kombination von Brazil Mata Fina-Deckblatt und Mexico San Andrés-Binder ist eher ungewöhnlich, findet aber offenbar große Zustimmung und verleiht der Cigarre ein Alleinstellungsmerkmal. Es heißt, Abdel Fernandez ließ sich für diese Serie von Besuchen im Museo Nacional de Bellas Artes in Havanna inspirieren. Die Bellas Artes Maduro-Serie umfasst vier Vitolas: neben der Robusto sind die Formate Toro, Gordo und Short Churchill erhältlich. Zusätzlich gibt es seit Kurzem eine Special Edition im Lancero-Format.

Tastingnotes:

Die (nicht nur optisch) perfekte Cigarre ist vom Fleck weg expressiv. Sie liefert Brotduft, Gewürze, Kakaosüße, Nuss-, Holz- und Lederaromen. Die intensiven Aromen werden von zarter Salzigkeit, Pfeffer und Säure getragen. Kraft, Harmonie, Spannung …

Inhaber: A.J. Fernandez Cigars
Hersteller: Tabacalera A.J. Fernandez Cigars de Nicaragua S.A.
Herkunft: Nicaragua
Deckblatt: Brasilien
Umblatt: Mexiko
Einlage: Nicaragua
Stärke: 9 (von 10)
Format: 140 x 20,6 | 5 1/2 x 52
Lancierung: 2018

2 | Davidoff Winston Churchill LE 2019 The Traveller Robusto

Die Marke Davidoff Winston Churchill hat seit ihrem Relaunch im Jahr 2014 schon zahlreiche Auszeichnungen und extrem gute Bewertungen erhalten. Zusätzlich zu den beiden Hauptlinien Original Collection und The Late Hour legt Oettinger Davidoff bisweilen auch Limited Editions auf. In diesem Jahr ist sie thematisch den vielen Reisen Winston Churchill’s gewidmet, deshalb die Bezeichnung The Traveller. Das Motiv schlägt sich auch im Packungsdesign nieder: Symbole von London, Washington und Marrakesh finden sich in den mit Boveda-Pack ausgestatteten Kisten. Neben der Robusto gibt es auch noch eine Corona, die nur in Duty Free-Märkten außerhalb der USA erhältlich ist.

Tastingnotes:

Ein Geschmacks-Feuerwerk aus Schokolade, Dörrobst, Amaretto und Leder mit einer Prise Pfefferwürze. Ein cremiger, harmonischer Blend mit überraschenden Nuancen und geschmacklichen Wendungen.

Inhaber: Oettinger Davidoff AG
Hersteller: Cidav
Herkunft: Dom. Rep.
Deckblatt: Dom. Rep.
Umblatt: Mexico
Einlage: Dom. Rep., Nicaragua
Stärke: 7 (von 10)
Format: 127 x 19,8 | 5 x 50
Lancierung: 2019 (80.000 Cigarren)

3 | Alec & Bradley Blind Faith Gordo

Alan Rubin hat seine in den 1990er-Jahren gegründete Cigarrenmarke nach seinen beiden Söhnen Alec und Bradley benannt. Nun sind die Burschen erwachsen und arbeiten im Familienunternehmen mit. Blind Faith ist die erste Linie, welche die beiden in Eigenverantwortung kreierten und wurde 2018 vorgestellt. Offenbar haben sie ihr Handwerk gut gelernt, denn die Blind Faith ist ein gelungenes Debut. Sie ist nach ihren eigenen Angaben die bisher stärkste Cigarre im Alec Bradley-Portfolio. Neben der Gordo gibt es noch eine Toro und eine Robusto.

Tastingnotes:

Die markante Holzaromatik der Cigarre wird von Leder, dezenter Süße, Kaffee und Fruchtnoten begleitet. Die cremige Cigarre gewinnt im Rauchverlauf an Ausdruck und entwickelt sich äußerst harmonisch.

Inhaber: Alec Bradley Cigar Corporation
Hersteller: Fabrica de Tabacos Raíces Cubanas S. de R.L.
Herkunft: Honduras
Deckblatt: Honduras
Umblatt: Nicaragua, Honduras
Einlage: Nicaragua
Stärke: 6 (von 10)
Format: 152 x 23,8 | 6 x 60
Lancierung: 2018

4 | Punch Short de Punch

Die Modernisierung der klassischen Habanos-Marken schreitet durch die im Trend liegenden Formate weiter voran: größeres Ringmaß, dafür kürzer. Habanos S.A. lancierte die Short de Punch 2019 als erstes 50er-Ringmaß der Marke Punch, die in der Mitte des 19. Jahrhunderts mit der Absicht gegründet wurde, sich auf dem britischen Cigarrenmarkt zu etablieren. Dies ist auch aus dem Markennamen ersichtlich, der sich von dem im viktorianischen England sehr beliebten Cartoon Mr. Punch herleitet.

Tastingnotes:

Eine wirklich ausdrucksstarke, harmonische Cigarre mit erfrischenden, intensiv süßlichen Fruchtnoten, vornehmen Zedernaromen und subtiler Kräuterwürze. Später erinnert die Süße mehr an Karamell, es kommt ein zart-herber, nussiger Ton dazu.

Inhaber: Empresa Cubana del Tabaco (Cubatabaco)
Hersteller: La Corona
Herkunft: Cuba
Deckblatt: Cuba
Umblatt: Cuba
Einlage: Cuba
Stärke: 5 (von 10)
Format: 121 x 19,8 | 4 3/4 x 50
Lancierung: 2019

5 | Vegas del Purial Gran Reserva Super Toro

Diese neue Serie stammt von El Galan Cigars S.A. aus Estelí, Nicaragua. Der Blend wurde von Felix Mesa, von seinen Freunden gerne auch El Guajiro genannt, entwickelt und ist eine Hommage an seine Familie. Vegas del Purial bezieht sich auf den Namen der Farm auf Cuba, auf der seine Großeltern väterlicherseits Tabak angebaut hatten. Der Blend der Linie ist sensorisch geprägt von Aromen von Kaffee, erdig-holzigen Tönen und Fruchtnoten. Die Maße der Super Toro sind ideal für ein langes Intermezzo. Weitere erhältliche Formate sind Robusto, Belicoso und Lancero in jeweils 20er Kisten.

Tastingnotes:

Kräftige Aromen von Eichenholz, gerösteten Nüssen und Leder vermählen sich mit der Süße von Schokolade. Eine sehr cremige Cigarre, gehaltvoll und weich. Später entfaltet sie eine feine Gewürzaromatik.

Inhaber: Aroma de Vuelta Abajo, Inc.
Hersteller: El Galan Cigars S.A.
Herkunft: Nicaragua
Deckblatt: Ecuador
Umblatt: Nicaragua
Einlage: Nicaragua
Stärke: 6 (von 10)
Format: 171 x 20,6 | 6 3/4 x 52
Lancierung: 2018

6 | Liga Privada No.9 Corona Viva

Die erstmals bei der IPCPR (nun PCA) 2018 vorgestellte Corona Gorda präsentiert sich mit einem Connecticut River Valley Broadleaf Deckblatt, einem brasilianischen Mata Fina-Umblatt sowie Einlagetabak aus Honduras und Nicaragua.

Tastingnotes:

Im cremigen Rauch der Cigarre finden sich Schokoladesüße, Holzaromen, Fruchtnoten, der Duft von Brot und Kaffee sowie Röstaromen. Ein sehr komplexer Blend mit viel Würze, etwas Pfefferschärfe und feiner Süße.

Inhaber: Drew Estate LLC
Hersteller: La Gran Fabrica Drew Estate
Herkunft: Nicaragua
Deckblatt: USA
Umblatt: Brasilien
Einlage: Nicaragua, Honduras
Stärke: 6 (von 10)
Format: 152 x 18,3 | 6 x 46
Lancierung: 2018

7 | San Lotano Dominicano Toro

Kooperationen zwischen Marken und Cigarrenpersönlichkeiten werden immer beliebter. Eine davon ist die von Abdel „A.J.“ Fernández und José „Jochy“ Blanco geschaffene San Lotano Dominicano. A.J. Fernández besitzt die Marke, während Jochy Blanco die Cigarren in der Tabacalera Palma herstellt. Die Toro wird in Kisten mit je 20 Stück verkauft.

Tastingnotes:

Die Toro hält den Gaumen auf Trab: Holz, Erde, Kaffee, Brotduft und blumige Noten finden sich im cremigen Rauch. Es folgen Süße von Lakritze, Melasse und Kakao sowie Lederaromen … Eine prächtige, kräftige und ausdrucksstarke Cigarre.

Inhaber: A.J. Fernández Cigars
Hersteller: Tabacalera Palma
Herkunft: Dom. Rep.
Deckblatt: Brasilien
Umblatt: Nicaragua
Einlage: Nicaragua
Stärke: 8 (von 10)
Format: 152 x 19,8 | 6 x 50
Lancierung: 2019

8 | Plasencia Alma del Fuego Flama

Die Plasencia Alma del Fuego Flama im Panatela-Format ist eine nicaraguanische Puro mit Tabak aus Ometepe und einem Sun-Grown-Wrapper aus Jalapa. Präsentiert wird sie in auffälligen, rot lackierten 10er-Kisten mit einem Deckel, der zugleich als Aschenbecher fungiert, was die gesamte Linie und Verpackung von Alma del Fuego zu einem Kunstwerk und Augenschmaus macht. Fans von nicaraguanischen Puros und Cigarren mit schlanken Ringmaßen werden von dieser Panatela begeistert sein.

Tastingnotes:

Die schlanke Cigarre zieht alle Register: von süß bis pfeffrig, von salzig bis herb, von säuerlich bis fleischig. Gaumen und Nase erleben ein Pfauenrad an Geschmacks- und Aromasensationen. Und all das getragen von dickem, cremigem Rauch.

Inhaber: Plasencia Group
Hersteller: Plasencia Cigars S.A.
Herkunft: Nicaragua
Deckblatt: Nicaragua
Umblatt: Nicaragua
Einlage: Nicaragua
Stärke: 7 (von 10)
Format: 165 x 15,1 | 6 ½ x 38
Lancierung: 2019

9 | Rocky Patel Tavicusa Toro

Die Tavicusa Toro wurde von Rocky Patel anlässlich des 10-jährigen Bestehens seiner Boutique-Fabrik Tabacalera Villa Cuba S.A. alias Tavicusa in Estelí geschaffen. Sie enthält Tabake aus Condega, Jalapa, Estelí und San Andrés. Neben dem Toro-Format gibt es in der Tavicusa-Linie auch die Vitolas Robusto und Sixty; alle werden in 20er-Kisten präsentiert.

Tastingnotes:

Süße, pikante Noten und Röstaromen wetteifern in der Cigarre um Vorherrschaft. Im cremigen Rauch liegt einmal die Rosinensüße vorn, dann wieder die BBQ-Noten, einmal Lebkuchen, dann wiederum Pfeffer und Ingwer. Spannende Harmonie.

Inhaber: Rocky Patel Premium Cigars
Hersteller: Tabacalera Villa Cuba S.A. (Tavicusa)
Herkunft: Nicaragua
Deckblatt: Mexiko
Umblatt: Nicaragua
Einlage: Nicaragua
Stärke: 7 (von 10)
Format: 165 x 20,6 | 6 ½ x 52
Lancierung: 2018

10 | VegaFina 1998 VF52

Diese Cigarre verkörpert die jüngste Innovationswelle bei VegaFina; die Serie 1998 wurde erst im Juni 2019 lanciert. Zusammen mit der VF 52 wurden noch weitere Vitolas auf den Markt gebracht, welche die Serie vervollständigen: die VF50 (114 x 19,8 | 4 ½ x 50) und die VF54 (155 x 21,4 | 6 1/10 x 54).

Tastingnotes:

Diese Cigarre zieht und brennt hervorragend und baut feste Asche auf. Die fruchtbetonte, zarte Säure ist ein netter Kontrapunkt zur cremigen, sämigen Rauchtextur der Cigarre. Sie entfaltet Röst-, Zedern- und Erdaromen.

Inhaber: Tabacalera S.L.U.
Hersteller: Tabacalera de García
Herkunft: Dom. Rep.
Deckblatt: Ecuador
Umblatt: Indonesien
Einlage: Dom. Rep., Nicaragua, Kolumbien
Stärke: 5 (von 10)
Format: 135 x 20,6 | 5 3/10 x 52
Lancierung: 2019

Weitere Informationen und die Winner-Cigarren bis Platz 25 findet man unter dem nachfolgenden Link: https://www.cigarjournal.com/de/top-25-cigars-of-2019-die-komplette-liste/

Teilen Sie diesen Beitrag: