‚XVI AmiCigar‘ feierte in Antwerpen

Habanos standen im Fokus des Events

(pm/sp) Endlich, nach zweijähriger Pause aufgrund der Covid-Pandemie, konnte das XVI. AmiCigar – El Diamante Cigarrenfestival in Antwerpen/Belgien durchgeführt werden. Am Wochenende vom 24. bis 26. Juni nahmen insgesamt 62 Teilnehmer aus 20 Nationen an dem von Gino Iannillo und seinem Team organisierten Cigarrenwochenende teil. Gastgeber war diesmal La Casa del Habano in Antwerpen, angeführt von Reza Valibalouch und seinem Team.

Der Check-in im Casa del Habano und die Begrüßungsveranstaltung am Abend im Hotel `t Sandt war ein voller Erfolg. Die Stimmung war ausgelassen wie nie zuvor. Reza servierte einen Montecristo Double Edmundo mit Wein und Barbecue. Liebhaber cubanischer Cigarren und des Genusses kamen auf Anhieb auf ihre Kosten. Am Samstag fand der traditionelle Simon Chase Memorial Smoke statt, der von einer belgischen Bierverkostung begleitet wurde. Sowohl ein helles als auch ein dunkles Bier standen zur Verkostung bereit und dazu wurde ein Ramón Allones Specially Selected Robusto gereicht. Traditionell wurden hier Geschichten enthüllt, die Begegnungen und Erfahrungen mit Simon Chase und einzelnen AmiCigar-Mitgliedern widerspiegelten. Das war die Zeit für viele bewegende Momente. Antwerpen/Belgien ist bekannt für seine Küche, insbesondere Schokolade und Desserts, aber das Mittagessen in einer griechischen Taverne war unübertroffen. Für die anschließende AmiCigar Smoke wurde ein Ramón Allones 40 Karat ER Paises Bajos überreicht.

Am Abend fanden der Empfang und das AmiCigar Dinner im Cohiba Atmosphere Antwerpen statt. Die Lage im ersten Stock eines kaiserlichen Gebäudes war so atemberaubend, dass die Beschreibungen keinem tatsächlichen Eindruck standhalten würden. Unvergesslich bleiben hohe Räume, ein prachtvoller Barbereich und die schön gedeckten Tische zum Dinner. Die Qualität der Speisen war hervorragend – ebenso wie natürlich die der Cigarren (Romeo y Julieta Short Churchill, Partagás Serie D No.5 und Cohiba Maduro Genios). Begleitet von toller Musik in Verbindung mit einer Tombola endete der Abend gegen Mitternacht. Am Sonntag verabschiedeten sich die Freunde des cubanischen Tabaks bei einem Brunch im Hotel ‘t Sandt, wo sie im Innenhof noch einmal gemeinsam rauchen konnten. Zum Abschluss verteilte Reza als besondere Überraschungscigarre eine Quai d’Orsay Senadores. Alles in allem war es ein weiteres fantastisches Event, das Gino Iannillo zusammen mit Reza Valibalouch moderiert hat und das sicherlich nicht vergessen werden wird. Das gesamte AmiCigar-Team freut sich schon jetzt auf das nächste Jahr, wenn das XVII. AmiCigar-Wochenende in Sizilien stattfindet.

Foto: DDHANSSENS

http://www.amicigar.it/