Wow! Der Größte steht in Chemnitz

Räuchermann mit großer Pfeife: Frisch vermessen für das Guinnessbuch der Rekorde

(SF/sp) Sein Name ist Ehrenfried. Er raucht gerne Pfeife, liest das Seiffner Blaat’l und misst stolze 5,17 Meter. Ehrenfried ist der größte Räuchermann der Welt. Am gestrigen Freitag wurde der Koloss für das Guinness-Buch der Rekorde vermessen. Zwei Jahre baute Namensgeber Ehrenfried Kluge (78) an dem hölzernen Riesen. Durch Auftraggeber und Holzkünstler Michael Piesnack (58) kam Ehrenfried von Neuhausen nach Seiffen und im Herbst 2017 schließlich ins Chemnitz Center.

Center-Manager Thomas Stoyke (37) ist mächtig stolz auf den Besuchermagneten und hat Zukunftspläne: “Wir wollen Ehrenfried zusammen mit der Weltrekord-Urkunde ausstellen – wenn wir diese erhalten.” Doch dem sollte nichts entgegenstehen. Die Messungen mit einen 3D-Laserscanner und einem elektrischen Tachymeter ergaben eine Höhe von 5,17 Metern. “Ich kenne keinen Räuchermann mit ähnlichen Maßen”, so Stoyke.

Im Sommer wird der Räucher-Opa aufgehübscht: Risse und abgeblätterte Farbe werden kaschiert. Außerdem soll Ehrenfried künftig durch eine Nebelmaschine auf Kommando der Besucher anfangen zu rauchen.

Foto: Ehrenfried Kluge (78) vor seinem Namensvetter