Werner Casagranda mit Horacio-Cigarren auf Tour

Populärer Cigarren-Importeur platziert die Nicaragua-Cigarren im deutschen Markt

(pm/sp) Horacio-Cigarren wurden erstmals in Costa Rica als Ergebnis eines Treffens zwischen drei Fans zu Beginn des dritten Jahrtausends hergestellt. Nach mehrmonatigem Betrieb, geführt von ihrem Streben nach Exzellenz, verlagerten die Macher der Cigarren-Linie die Produktion von Costa Rica nach Nicaragua, genauer gesagt nach Esteli, dem Zentrum für hochwertige Cigarrenproduktionen.

Die Auswahl der besten Tabake ermöglichte es ihnen, ein Produkt zu kreieren, das Aufmerksamkeit verdiente und bekam. Dank der gewissenhaften und seriösen Vorgehensweise konnte die Marke schnell Marktanteile gewinnen. Liebhaber von charaktervollen Cigarren wurden geschwind gewonnen. Die angestrebte Qualität ist in jedem Produkt zu finden, da jede Cigarre nur mit den Händen der erfahrensten Torcedores aus ganzen Blättern gerollt wird. Horacio-Cigarren fühlen sich extrem gut gefüllt und fest an. Die Deckblätter fühlen sich seidig an und werden mit großer Sorgfalt angewendet. Um den Wünschen der Cigarrenliebhaber gerecht zu werden, präsentiert das Kreativteam regelmäßig neue Produkte, um so den Anforderungen der Aficionados gerecht zu werden. Horacio-Cigarren werden nicht in Massenproduktion hergestellt und bleiben in der Kategorie „Boutique Cigarren“.

Werner Casagranda hat eine attraktive Präsentationstour im deutschen Fachhandel geplant und ist aktuell mit den Horacio-Cigarren bei den ersten Händlern unterwegs. Wer zu den Horacio-Cigarren und den Aktivitäten von Werner Casagranda mehr wissen will, erreicht den Experto en tabaco unter dem nachfolgenden Link https://www.facebook.com/werner.casagranda

Teilen Sie diesen Beitrag: