The Nordic Warrior Rike Sambe präsentiert Gurkha Cigars in Eutin

Zu Gast bei „Loch mor spirits“ – die mit dem speziellen Spirit

(pm/sp) Eutin ist, wenn man von Premium Cigarren und Premium Spirituosen spricht, durchaus mit den Großstädten des Landes auf Augenhöhe, so die Feststelllung von Rike Sambe. Rike Sambe ist bekanntermaßen Vertriebsrepräsentantin bei Klaus Kleinlagel und kennt sich in Sachen feiner Cigarren und edler Spirituosen – und wer das alles so und auch wie anbietet – wirklich gut aus. Whisk(e)y, R(h)um und alles was hochprozentig beziehungsweise besonders lecker ist, das findet man in der Eutiner „Genussinsel“ in großer, sehr großer Auswahl. Und wer genau hinschaut wird sogar die ein oder andere Rarität und Seltenheit entdecken. „Loch mor spirits“ heißt das kleine, feine Genuss-Eldorado von Ralf Splettstößer-Preuß in Eutin.

Rike Sambe war bereits mit Jan Vistisen (Royal Danish), Omar de Frias (Fratello) und Juan Lopez (Gurkha Cigars) in diesem Tempel des feinen Genusses. So gesehen kann man feststellen, dass dieses Haus hat bereits einige Größen der Cigarrenwelt vor Ort hatte.

Am Donnerstagabend (14.11.2019) durfte dann erneut ein Gurkha-Highlight verkostet werden. Auf der InterTabac in Dortmund präsentierte Gurkha am Kleinlagel-Messestand die neue „Marquesa“. Das besondere an dieser Cigarre ist die zweigeteilte Kiste, zehn Cigarren sind jeweils rund gerollt, zehn Cigarren sind „boxpressed“.

Als Deckblatt kommt ein sehr feines Sumatra Blatt zum Tragen, unter dem ein Tabakblatt aus Nicaragua als Einlage dient. Die Einlage dann besteht aus Nicaragua Estelí und Omepete Tabaken. Es ist wirklich interessant, diese beiden Cigarren gegeneinander zu testen, um dann den Unterschied des Formates einmal genau zu erleben. Natürlich sollte es auch an diesem Abend nicht bei einer Cigarre aus dem Hause Gurkha bleiben, einen passenden Abschluss setzte die „Gurkha Gold“.

Rike Sambe war voll und ganz in ihrem Element, denn die interessierten „Nordlichter“ ein perfektes und sehr dankbares Publikum – wie immer im Norden. Fragen kamen automatisch, gerade weil die „Marke Gurkha“ hier bereits gut platziert und bekannt ist. Rike Sambe: „Was gibt es schöneres, als ein Publikum, das einen solchen Abend ausnahmslos genießt und mit Freude bei der Sache ist.“

https://www.kleinlagel.com/

Teilen Sie diesen Beitrag: