“The Cat GOES CRAZY”

Schrödinger´s Katzen Gin sorgt für Furore

(pm/sp) Der Schrödinger´s Katzen Gin stammt von der HS Heidelberg Spirits GmbH. Das kleine Familienunternehmen hat mit viel Leidenschaft und sensorischem Gespür den Schrödinger´s Katzen Gin entwickelt. Ein klassischer London Dry Gin mit 44% Vol. destilliert in einer kleinen Manufaktur im Pot-Still-Verfahren. Aromatisiert mit essentiellen Zutaten wie Wacholder und Koriander, handgepflückten fruchtigen Heidelbeeren aus dem Odenwald. Dazu Zitronenthymian, der eine frische Zitrusnote einfließen lässt, Kubeben-Pfeffer sorgt für eine belebende und pikante Schärfe. Insgesamt 14 Zutaten aus biologischem Anbau. Das Besondere daran: Katzenminze. Eine Pflanze, die nicht nur Katzen euphorisch macht. Jüngst wurde die “Katze” in “Der Feinschmecker” im Dezember 2018, im Sonderheft “Das Beste vom Besten” zum zweitbesten Gin Deutschlands gekürt, in der Kategorie London Dry Gin. Der Feinschmecker lobt „die provenzalischen Noten auf der Zunge – dieser Gin ist wirklich geglückt!“ Im November 2018 ist der Gin bereits bei der sehr renommierten “International Wine and Spirits Competition” (IWSC) in London mit Silver Outstanding für Gin Tonic ausgezeichnet worden, sowie mit einem Preis für das Design der Flasche.

Der Schrödinger´s Katzen Gin – genannt nach dem Nobelpreisträger Erwin Schrödinger, dem Begründer der Quantenphysik. Sein berühmtes Gedankenexperiment, die Schrödinger Katze. Vereinfacht: Eine Katze im Karton. Lebt die Katze oder ist sie tot? Nach den Gesetzen der Quantenphysik ist die Katze gleichzeitig tot und lebendig, bis man den Karton öffnet: “Die Katze lebt, wenn man den Gin öffnet”, sagt Petra Spamer-Riether, Naturwissenschaftlerin und Kreateurin des Gins mit einem Augenzwinkern. Der “Katzen-Gin”, erst seit März 2018 auf dem Markt, hat einen fulminanten Einstieg auf das Parkett gelegt, trotz der riesigen Gin-Konkurrenz. Er wird bereits nach Österreich und in die Schweiz exportiert. Und jetzt kommt Großbritannien hinzu, die Heimat des Gins. Der Einstieg dort: die berühmte American Bar, des Savoy Hotels London. Zurzeit die beste Bar der Welt. Der Schrödinger´s Katzen Gin ist der erste deutsche Gin nach Monkey 47, der es auf die Barkarte des “Savoy” geschafft hat. Als nächstes folgt die hippe Oriole Bar im Herzen Londons, eine der kreativsten Bars weltweit mit außergewöhnlichen Cocktailkreationen. Dort wird der Launch von Schrödingers Katzen Gin im April in London stattfinden. Auch viele deutsche Bars haben Schrödinger´s Karten Gin entdeckt: jüngst die sehr renommierte Schumanns Bar in München. Im ersten Stock des Schumanns im “Fleur du Mal” hat Nouri Elmoussaoui einen außergewöhnlichen Cocktail kreiert: “TONTON” mit Schrödinger´s Katzen Gin, Vanille, Milk Oolong Tee und Kurkuma. Ein sehr ausgewogener Drink, der alle Kriterien von Bar-Ikone Charles Schumann erfüllt: “Ein Cocktail ist dann perfekt, wenn man keine Zutat mehr wegnehmen kann.”

Das deutsche Familienunternehmen HS Heidelberg Spirits GmbH, hervorgegangen aus der 2012 gegründeten Pussanga GmbH, vermarktet seit 1.1.2018 die Edelspirituose Pussanga und seit März 2018 den Schrödinger´s Katzen Gin.

Mehr dazu auf http://www.heidelbergspirits.com