‚Poda‘ – neuer Heat-not-Burn-Wettbewerber

Eine BTWE-Info

(pm/sp) Mit dem kanadischen Unternehmen ‚Poda Lifestyle & Wellness‘ tritt ein neuer Wettbewerber am Markt für Heat-not-Burn-Produkte (HNB) auf. Die optisch einer Zigarette ähnelnden „Beyond Tobacco“-Sticks von Poda enthalten eine tabakfreie Mischung aus pelletierten Teeblättern, die mit synthetischem Nikotin angereichert sind.

Die Einweg-Pods, die es den Varianten „Smooth“, „Menthol“ und „Lemon Ice“ gibt, sind nach Herstellerangaben so beschaffen, dass sie das sensorische Erlebnis traditioneller Zigaretten ohne Rauch, ohne Geruch und ohne Tabak nachahmen. Zudem sind die Stäbchen, die in einem reinigungsfreien Holder erhitzt werden, umweltverträglich, da der Filter sich biologisch abbaut.

Poda hat das gesamte HNB-System in sechs Jahren zur Marktreife gebracht. In der aktuellen Testphase haben die Kanadier über einen Vertriebspartner bereits 10.000 Kartons verkauft. Das entspricht mindestens einer Millionen Beyond-Tobacco-Pods. Danach sollen über das Vertriebsnetz monatlich mindestens zehn Millionen Pods verkauft werden, so der Produzent.