Nachgefragt bei Petra Lindenschmidt

„Carlos André Airborne“: Anregend. Einladend. Leidenschaftlich. – Eine neue Generation des Cigarrengenusses ist angekommen

(Kolumne) Mit dem Launch der „Carlos André Collector’s Cut“ im Herbst 2017 hat sich das Haus Arnold André in der Champions League der Longfiller-Cigarrenwelt nachhaltig platziert. Was es mit der „Carlos André Collector’s Cut“ und der „Carlos André Airborne“ alles so auf sich hat, das wollten wir von Petra Lindenschmidt aus dem Hause Arnold André wissen. Hier geht es zu den Fragen und Antworten.

Petra Lindenschmidt (Vice President der Arnold André Dominicana S.R.L) steht für Cigarren-Leidenschaft und Innovation. Die neuen Cigarrenserien der Marke CARLOS ANDRÉ tragen ihre Handschrift. Mit viel Herzblut und Engagement präsentiert Petra Lindenschmidt ihre “Lieblinge” in den Gesprächen mit Fachhändlern, Genießern und mit Prominenten der Kult-Reihe „Carlos André Cooking for Friends“. Aktuell haben wir bei ihr nachgefragt wie diese neuen Cigarrenlinien entstanden sind, welche Bedürfnisse damit beim Aficionado geweckt und befriedigt wurden. Wie sich die Erstplatzierung entwickelt hat und wie das alles so weiter ging und geht.

sp (smokersplanet): Im Sommer 2018 hat Arnold André die „Carlos André Airborne“ mit einem ganz speziellen Markenauftritt dem Fachhandel und gleichermaßen den Aficionados vorgestellt. Was war und ist das Besondere an dieser Premium-Cigarrenlinie?

Petra Lindenschmidt (PL): CARLOS ANDRÉ steht als Marke für die Brücke zwischen der großen Tradition unseres über 200 Jahre alten Familienunternehmens Arnold André und der Moderne. Sie ist nach dem jüngsten Sohn unseres Firmeninhabers benannt und signalisiert sowohl die zukünftige, 8. André-Generation, als auch die Verbundenheit zur Familie. Dafür steht auch die Airborne-Serie der Carlos André, eine charakterstarke Longfiller-Kreation, die Handwerk und langjähriges Know-How mit einem zeitgenössischen Esprit verbindet. Das drücken wir schon mit der innovativen Präsentation aus – eine moderne, magnetverschlossene Schatulle in edlem Rot, ein klarer, reduzierter, geprägter Cigarrenring: extravagant, puristisch und edel. Es soll Freude machen, die Carlos André Airborne in den Händen zu halten, sie zu erleben und zu erfahren. Dazu gehört die Optik sowie auch die Erfahrung der Berührung und die olfaktorische Stimulation. Das ist bei der Airborne perfekt umgesetzt. Das über fünf Jahre gereifte H 2000-Deckblatt, gewachsen in Mexiko, gibt auf den ersten Blick bereits ein Geschmacksversprechen ab. Rötlich-braun und samtig-seiden eröffnet es einen Spannungsbogen von der ersten Berührung über das erste Einatmen des würzigen, leicht süßlichen Duftes bis hin zum ersten Zug. Wir wollten bewusst kein Mainstream-Produkt kreieren, sondern Cigarren für junge und junggebliebene Individualisten, die auch im Genuss für neue Impulse und Geschmackserlebnisse offen sind.

sp: Warum „Airborne“?

PL: Unser Inhaber, Axel-Georg André, ist ein passionierter Pilot, Fliegen ist seit vielen Jahren seine Leidenschaft. Und dies ist mit ein Grund dafür, warum diese Cigarre den Namen AIRBORNE trägt. Unsere Präferenz lag also bei einem Begriff aus der Fliegersprache und AIRBORNE war perfekt – in der Fliegerei steht der Begriff „Airborne“ für den faszinierenden Moment, in dem man den Boden verlässt. Diesem einmaligen Gefühl der Leichtigkeit, das sich nach dem Abheben einstellt, ist die CARLOS ANDRÉ AIRBORNE gewidmet: wenn der Boden unter den Füßen nicht mehr spürbar ist, wenn die Anspannung des Alltags abfällt und man sich auf eine genussvolle Reise zu seinen eigenen Träumen und Visionen begeben kann. Eine Hommage an die Genussmomente des Abhebens, des Fliegens und der Inspiration.

sp: Sie persönlich haben diese Marke entscheidend geprägt, vom ersten Blend bis zur Vermarktung. Alles richtig gemacht?

PL: Carlos André liegt natürlich mir persönlich und uns ganz besonders am Herzen. Sie ist Ausdruck einer generationsübergreifenden Leidenschaft, stellt eine direkte Verbundenheit zur Familie her: ein enorm authentisches, im Wortsinn für unsere Kunden von Menschen leidenschaftlich handgemachtes Produkt. Beim gemütlichen Genießen der Carlos André Cigarren beamt sich der Aficionado quasi in den engsten Freundeskreis des Hauses. Wir setzen auf höchste Qualität, unvergleichbaren Geschmack und herausragendes Aroma. Das demonstrieren und arbeiten wir gezielt in all unseren Aktivitäten heraus – also ein klares Ja!

sp: Es ging ja dann schnell weiter, die „CARLOS ANDRÉ COLLECTOR´S CUT N° 2 Ambition“ wurde 2018 vorgestellt und kam 2019 in den Handel. Der Slogan “Das Streben nach höchstem Genuss” machte vom ersten Auftritt an deutlich, dass Sie den Start dieser Linie noch einmal toppen wollten. Gelungen?

PL: Es war uns in der Tat wichtig, hier noch einmal ein Highlight zu setzen. Die erste Edition, Collector´s Cut N°1, die Ende 2017 vorgestellt wurde und mit dem Zusatznamen „Passion“ Bezug zum 200-jährigen Bestehen unseres Unternehmens nimmt, war nach kürzester Zeit vergriffen. Die N°2 „Ambition“ steht für die eigene Motivation, immer die beste Qualität auf höchstem Niveau zu erreichen – das macht auch die Marke Carlos André aus. Die Carlos André Collector´s Cut Editionen sind darüber hinaus etwas ganz Besonderes: wahre Cigarren-Schätze, auch für Sammler, wie schon im Namen enthalten. In unregelmäßigen Abständen werden unter dieser Linie ausgewählte, streng limitierte Editionen zum Genießen angeboten. Die Editionen sind fortlaufend nummeriert, also N°1, N°2 und so weiter und besitzen zusätzlich zur Editionsnummer einen individuellen Namen, so wie eben Passion oder Ambition. Zu einer Collector´s Cut gehört nicht nur eine ganz außergewöhnliche Komposition, sondern auch eine besonders edle und stilvolle Ausstattung, die immer wechselt. Jede Schatulle oder Kassette ist mit einer Nummer und der Auflagenhöhe gekennzeichnet. Diese Nummerierung erfolgt auf einer innenliegenden gelaserten Metall-Medaille, die außerdem die Editionsnummer, den jeweiligen individuellen Zusatznamen und die Unterschrift von Axel‑Georg André trägt. Jede Edition ist einzigartig, in Komposition und Ausstattung, ist eine verlockende Cigarrenfreundschaft.

sp: Danach haben Sie auch ein wenig an und mit den Formaten gespielt. Und in diesen Tagen setzen Sie mit den im Spätsommer angekündigten Cigarillo eine neue „Duftmarke“ im Cigarrenmarkt. Jetzt muss erst einmal der Handel inspiriert werden und dann muss dieser den Cigarren-Connaisseur überzeugen. Haben Sie alle Vermarktungsmechanismen eingeschaltet oder verkauft sich schon jetzt alles von alleine?

PL: Nun, den Carlos André Cigarillo in der modernen, magnetverschlossenen, schwarzen Box gibt es schon eine Weile und er hat sich sehr erfolgreich etabliert. Er ist ein Cigarillo, der für einen feinen, stilvollen Genussmoment steht, der einen Moment des Innehaltens und der Muße feinsinnig bereichert. Da war es jetzt an der Zeit, ein perfektes Gegenstück als Ergänzung zuzufügen. Es sollte ein anspruchsvoller Cigarillo sein, der stimuliert und etwas bewegt. Das ist uns mit dem neuen Cigarillo Carlos André Red (Red, da in einem aufregenden Rot gehalten) wirklich gelungen. Er ist temperamentvoll, perfekt ausgereift in der Kombination einer rauen Würze und einer zügelnden Süße. Ich sage immer, er ist der „Espresso doppio“ unter den Cigarillos, das trifft es genau – ein aromatisches und gehaltvolles Intermezzo, anregend und inspirierend. Diesen Gegensatz arbeiten wir auch bei unserer Kampagne gezielt heraus: „More gentle“ steht für den harmonischen, feinsinnigen Blend des bekannten Carlos André Cigarillo Black und „More intense“ für den etwas kraftvolleren, inspirierenden des neuen Carlos André Red. Beide Kompositionen sind natürlich ausgezeichnet mit unserem Gütesiegel „Family Reserve“, sind selbstredend aus 100% Premiumtabaken gefertigt und machen individuelle Momente des Genießens zu etwas Besonderem. Je nach Stimmung und Intention fällt die Entscheidung für Carlos André Black oder Carlos André Red – more gentle or more intense.

sp: Und wie geht es 2020 weiter? Alles ein Geheimnis oder gibt es bereits einen dezenten Tipp aus berufenen Munde?

PL: Allzu viel will ich natürlich noch nicht verraten, aber Anfang 2020 werden wir die Cigarrenliebhaber mit einer Ergänzung zur AIRBORNE-Serie überraschen: mit einer nuancenreichen, harmonisch ausblancierten Cigarre, die gezielt die Stärke meidet. Und auch sonst halten wir für das kommende Jahr einiges bereit – man darf also gespannt sein!

sp: Herzlichen Dank