Nachgefragt bei Buchautor Philipp Emming – “Der Traum von Perfektion”

Die letzte Planta-Visitenkarte: Das Planta-Buch

(pm/sp) Ein “Sachbuch” über das Haus Planta-Tabak und die db-Design Berlin-Pfeifen hat der passionierte Pfeifenliebhaber und -sammler Philipp Emming in diesen Tagen auf den Weg gebracht. Dies ist nicht das Erstlingswerk des Pfeifen- und Tabakfreundes. Bereits vor einigen Jahren erschien aus seiner Feder ein Buch über das Haus „Oldenkott“.

Frage: Wenn einer eine Reise tut, dann kann er etwas erzählen, so ein Sprichwort. Wenn jemand ein traditionsreiches Familien-Unternehmen mit umfangreicher Geschichte über viele Jahre beobachtet, dann kann auch er viel erzählen. Was war der Auslöser für Sie, sich mit den Familien Obermann/Stiller und den Firmen Planta/db-design Berlin so intensiv zu beschäftigen – wann kam die Idee zum Buch?

Philipp Emming (PE): Der Auslöser waren eigentlich die Telefonate mit dem ehemaligem Pfeifenmacher Lothar Schirwitz, der viele Jahre bei und für Hartman beziehungsweise bei db tätig war. Die Idee kam mir Anfang des Jahres, diese Firmengeschichte dann nieder zu schreiben.

Frage: Was haben Sie den auf dem Weg durch die Analen der Berliner und ihren Gesprächen mit Mitarbeitern bzw. Wegbegleitern so alles entdeckt? Interessantes und Wissenswertes was den Fachhändlern und Kunden des Hauses bis dato nicht unbedingt bekannt sein dürfte?

PE: Sehr interessant war zum Beispiel wie manche Namen von Tabaken und Pfeifen entstanden sind. Dieses wird aber auch in dem Buch erklärt .Außerdem bin ich auf die Herstellung der Pfeife eingegangen und zum Beispiel auf die Verarbeitung des Tabaks bis hin zur Verpackung, in dem viele kleine Details stecken.

Frage: Was waren für Sie die größten Überraschungen während Ihrer Recherchephase?

PE: Überrascht hat mich wie viele Sorten Tabak Planta auf dem Markt hat. Und welcher Aufwand dahinter steckt neue Mischungen zu entwickeln.

Frage: Produkte entstehen, entstehen mit und durch Menschen. Menschen leben für ihre und mit ihren Ideen – vor allem die, die mit dem Unternehmer-Gen geboren wurden. Haben Sie dies auch in der Planta-Historie entdeckt?

PE: Ja, das habe ich von allen Mitarbeitern gehört, alle arbeiteten dort mit einem außer gewöhnlichen Enthusiasmus. Wenn dies nicht so gewesen wäre, wäre Planta glaube ich nicht so lange auf dem Markt gewesen.

Frage: Was erwartet den Leser Ihres Buches außerdem?

PE: In dem Buch sind alle Schritte von der Tabakverarbeitung mit Abbildungen ergänzt. Aber auch viele interessante Pfeifenmodelle, die bestimmt noch nicht jedem Pfeifenraucher bekannt sind, werden dort abgebildet.

Vielen Dank, lieber Herr Emming

“Der Traum von Perfektion” / Erzählt von Philipp Emming / Grafik Marion Rülke 

Der Autor: Philipp Emming wurde 1977 geboren / Seine Begeisterung für Pfeifen hat er  von seinem Vater geerbt

Das Buch hat 72 Seiten und beinhaltet u.a. über 50 Fotos und Illustrationen / Hardcover / Bildband-Papier / KVP 22,-€ 

Das Buch ist eine Selbstveröffentlichung von Philipp Emming und daher beziehbar bei: www.epubli.de – der produzierende Verlag und bei https://www.amazon.de. ISBN-Nummer 978-3-750244-84-9 / ab sofort im Handel bestellbar.

Teilen Sie diesen Beitrag: