Mehr als ein Flirt: Balmoral und Slyrs

Der Whisky vom Schliersee und Balmoral verbindet eine intensive Liason

(pm/sp) Auch in diesem Sommer, trotz vieler Einschränkungen, fand das erste Balmoral Tasting 2020 auf der Terrasse der Gastronomie der Whisky Destillerie Slyrs in Hausham am Schliersee statt. Bei besten Witterungsverhältnissen und blauem Himmel fanden insgesamt 55 Gäste aus ganz Deutschland ihren Weg zu diesem restlos ausverkauftem Event. Nicht nur Gäste aus der Region waren vor Ort, auch aus dem gesamten Freistaat Bayern, Köln, Bremen, Baden-Württemberg und vielen weiteren Regionen der Republik waren die Genießer angereist. Zusammen mit dem Slyrs-Team konnte Balmoral-Markenbotschafter Andreas Jung, allen Hygieneregeln folgend, drei Balmoral-Cigarren mit stets passender Spirituose aus dem Hause Slyrs präsentieren.

Wie auch bei anderen Balmoral-Tastings war die „Balmoral Añejo XO Connecticut“ im Format Rothschild Masivo die Starter-Cigarre, die sowohl Anfänger als auch erfahrene Raucher begeistern konnte. Die anfänglich würzigen Noten waren angenehm und wurden später weiter begleitet mit runden und weichen Aromen. Ein idealer Starter, der mit dem klassischen Slyrs Whisky begleitet wurde, denn seine ebenfalls weichen und runden Aromen rundeten das gesamte Aromenspiel von Cigarre und Whisky sehr gut ab. In der Pause wurde der Mountain Burger aus der Küche des Restaurants an die Gäste gereicht. Mit dieser üppigen und deftigen Stärkung waren die Gäste bereit für weitere Cigarren. Mittelgang war ein echter Balmoral-Klassiker, die „Balmoral Añejo XO“ im Format Rothschild Masivo. Die anfänglich kräftigen Würzaromen wurden im weiteren Verlauf von angenehmen, dennoch satten erdigen und schokoladigen Noten abgelöst. Begleiter war hier der Slyrs 12 Jahre, der mit seinen satten und vollen Aromen eine wunderbare Genuss-Ergänzung präsentierte. Das Finale dominierte die neue „Balmoral Añejo XO Nicaragua“, ebenfalls im Format Rothschild Masivo. Hier beeindruckten von Anfang an die satten erdigen, schokoladigen und leichten nussigen Aromen. Sowohl für den erfahrenen Raucher, als auch für den Anfänger ein perfekter Abschluss des Abends. Begleiter aus dem Hause Slyrs war hier die Variante 51 in Fassstärke. Dieser konnte mit seinen kräftigen würzigen Aromen und mit 51 % Volumen-Prozent sehr gut mithalten und rundete den gesamten Geschmack mit der Cigarre perfekt ab.

https://www.balmoralcigars.com/

Teilen Sie diesen Beitrag: