Kopp doch mal, was Kopp noch hat: ‚Rattray’s Bare Knuckle‘

Kopp Pipes präsentiert ein weiteres Produkt-Highlight im sn-Messeschaufenster

(pm/sp) Vor der Erfindung des Boxhandschuhs wurden Faustkämpfe mit der ungeschützten Faust ausgetragen. Eine brutale Attraktion in Pubs oder auf Jahrmärkten. Zurzeit feiert diese Art der Konfliktbewältigung übrigens wieder ihre Renaissance. Ob sich ein solch martialischer Name für die Benennung eines kultivierten Objektes der Verständigung, des Geistes und des inneren Friedens eignet? Ja und nein. Denn am Ende des Tages müssen auch die friedliebendsten Menschen in der Lage sein Zähne zu zeigen, wenn es die Situation erfordert. Das ‚Bare Knuckling‘ sollte dabei im Kopf stattfinden, das hilft zur Beruhigung. Und nach einem ersten Anflug von Wut und Aggression gilt es den Opponenten mit kluger Strategie niederzuringen.

„Kurze kräftige und kompakte Pfeifen erfreuen sich größter Beliebtheit. Sie liegen gut in der Hand und vertragen aufgrund ihrer dicken Wandstärke auch mal ein wenig höhere Temperaturen. Und da es ohnehin zu wenig Spigots zu moderaten Preisen gibt wurde es Zeit, dass Abhilfe geschaffen wird“, heißt es bei Kopp Pipes.

Die Serie ‚Bare Knuckle‘ ist in vier Modellen und drei Farbtönen erhältlich.

Das Preisgefüge: Von 109 Euro bis 119 Euro

https://www.kopp-pipes.com