Jan Vistisen (Royal Danish/Rumnac) mit Thomas Geißler und Martina Kleinlagel im Tabakhaus Büttner in Frankfurt

Thomas Geißler: „Wir haben die InterTabac in Frankfurt schon mal eröffnet…“

(pm/sp) Jan Vistisen kommt mit seiner Cigarrenmarke „Royal Danish“ und seiner Spiritusenkreation „Rumnac“ wie in den Jahren zuvor im September besonders gerne nach Deutschland. Thomas Geißler (Vertriebsrepräsentant im Haus Klaus Kleinlagel) kennt Jan aufgrund der vielen gemeinsamen Aktivitäten im deutschen Tabakwaren-Fachhandel sehr gut: „Er liebt Deutschland schon lange, spricht mittlerweile unsere Sprache und wollte natürlich mit bei den Ersten sein, die in diesem September was Besonderes abliefern.“

Und was gibt es Neues? Geißler: „Klar, da war das Versprechen vom letzten Jahr, Rumnac XO auf den Markt zu bringen. Nach einigen Streitigkeiten mit den Verbänden in der Region Cognac, entschloss sich Jan den Namen Rumnac zu ändern. „Arruco“ heißt er nun. Der VSOP heißt nur anders, alles andere, Rum und Cognac, bleibt. Der XO wird nun aus Rum und Armagnac geblendet. Der neue Produktname erklärt sich wie folgt Ar (Armagnac) plus ru (Rum) und co (Cognac).“

Für den Start vor der Messe suchte man einen idealen Startort, einen Handels-Partner mit passenden Rahmen. Diesen bot Birgit Herrtwich in ihrem Frankfurter Tabakhaus Büttner. Jan Vistisen präsentierte seine Cigarren, unter anderem auch die Exclusive Germany. Am Nachmittag war die Terrasse vor dem Ladengeschäft bei traumhaften Wetter der optimale Präsentationsort für Vistisen. Am Abend zog die Genießer-Karawane zum großen Opening rund um den „Arruco“ in ein Restaurant in der Nähe des Tabakhauses Büttner weiter. Auch Martina Kleinlagel war mittlerweile in Frankfurt angekommen, um beim der Premieren-Präsentation des neuen „Arruco“ dabei zu sein.

https://www.kleinlagel.com

Teilen Sie diesen Beitrag: