Jan Vistisen: Der königliche Däne mit dem Blender-Feeling und dem „Coca Cola-Geheimnis“

Royal Danish Cigars – Eine Premiummarke der besonderen Art

(pm/sp) Der Däne Jan Vistisen ist der Initiator und Gründer von der im Herbst 2014 in Deutschland eingeführten Premiummarke Royal Danish Cigars®.

Jan Vistisen lässt in kleinen, aber feinen Manufakturen in Nicaragua die nach seinem Gusto zusammengestellten Cigarren herstellen. Es wird jeden Monat nur eine sehr kleine Anzahl von Cigarren gerollt. Im Detail heißt das, es werden lediglich maximal 8.500 Cigarren pro Monat hergestellt. Damit ist diese Marke eine wirkliche Boutique-Cigarre im wahrsten Sinne des Wortes. Zusätzlich achtet Jan Vistisen darauf, dass alle Tabake nach ökologisch nachhaltigen Grundsätzen unter Vermeidung von Pestiziden und Herbiziden angebaut.

Dänemark hat vor über 200 Jahren angefangen in seinen damaligen Westindischen Kolonien Tabak anzubauen und Cigarren herzustellen. Ein kurzer Blick bei Wikipeia offenbart, dass dies die Inseln Sankt Thomas (110 km2), Sankt Jan (110 km2) und Sankt Croix umfasste. Auf dieser Geschichte basiert die Story um die Cigarren von Royal Danish Cigars. Jan legt in seiner Außendarstellung besonderen Wert darauf, dass seine Cigarren “Blended in Denmark” sind. Auch wenn sicherlich der ehemalige Masterblender des dänischen Königs schon irgendwo wieder zu Biomasse geworden ist, so meint Jan doch sicherlich sich selber damit, das heisst dass er derjenige war und ist der die Blends eigenständig herstellt.

Apropos Blends, schreibt Marc Benden: „Jan selber gibt keine Informationen heraus, was genau in seinen Cigarren verarbeitet ist.“ Wir ergänzen: „Auch bei Coca Cola liegt die angebliche Rezeptur notariell beglaubigt in Safe und ist keinem Menschen zugänglich…

https://www.cigarworld.de/zigarren/nicaragua/royal-danish-cigars-single-blend-90013855 und https://www.instagram.com/danishcigars/