Jan im Norden

Jan Vistisen`s Visite im Norden – und ein bisschen Tour muss immer sein

(pm/sp) Das Jahr ist ja noch jung, das Wetter lädt noch nicht dazu ein eine Cigarre draußen zu genießen. Jan Vistisen von Royal Danish Cigars wollte gleich zum Beginn des Jahres wieder nach Deutschland.

Da Jan Vistisen gerade in den Niederlanden unterwegs war, bot es sich an mit Rike Sambe auf Tour zu gehen. R. Sambe hat im Herbst 2018 für die Klaus Kleinlagel GmbH Vertriebsgebiete im Norden und Osten Deutschlands übernommen.

Jan Vistisen wollte unbedingt hier mal mit auf die Straße. Den Alltag im Norden und einige der ganz normalen Geschäfte und Läden dort besuchen. Einfach da sein, wo seine Kunden auch sind. Los ging es in Hamburg, durch die Verspätung der Deutschen Bahn konnte man allerdings abends nur noch eine Cigarre in Ruhe genießen. Große Quizfrage: Wo kommt der „Wikinger“ wirklich selten hin, wenn er Deutschland besucht? Logisch (oder auch nicht), in den hohen Norden. Und so ging es mit Rike Sambe in Richtung Husum, Itzehoe und hoch bis Flensburg. Und da war der Däne schon fast wieder zuhause.

Natürlich war auch ein Tasting angesagt: „Mr. Danish Dynamit“ in Eutin bei „Loch mor Spirit“ in der Peterstrasse. Inhaber Volker Rätze freute bereits Tage vorher auf den hohen Besuch. Und so war natürlich alles bestens vorbereitet und die Gäste des Abends kamen mit großer Erwartung zum Event.

Jan Vistisen`s Visite im Norden – und ein bisschen Tour muss immer sein

Es wurde aus der „Viking Serie“ die „Odins Revenge“ und die „Valhalla Burning“ gereicht, wozu es natürlich den Rumnac zum probieren gab. Jan Vistisen spricht ja mittlerweile ein recht gutes Deutsch, so dass er sehr viel zu seinen Ideen, den Cigarren und dem Rumnac erzählen konnte, was dann auch wirklich alle Gäste gut verstehen konnten. Die 16 Genussfreunde waren von der Organisation und dem Abend begeistert und honorierten dies nicht nur mit Applaus.

Weiter ging es dann in die Gegend von Kiel, Lübeck und Timmendorf. Die Abschluss-Cigarre wurde dann bei „Les Privatiers“ in Timmendorfer-Strand genommen, wo sich Thomas Müller und seine Gäste riesig freuten. Am Freitag ging es dann für Jan über Berlin zurück nach Tallinn. Und Rike Sambe hatte den Kleinlage-Fachhandelspartnern eine tolle Präsentations-Plattform zum Connaisseur geboten.

http://www.kleinlagel.com

Teilen Sie diesen Beitrag: