Hemmy’s Berlin: Ein Stückchen Karibik in der Hauptstadtmetropole

Berliner Cigarrengeschäft bietet eine besondere Atmosphäre

Interview mit Hemmy Garcia im https://www.wallstreet-online.de/ veröffentlicht – Der Gastautor: Martin Brosy.

Frage an Hemmy Garcia: Warum sind Sie im Cigarrengeschäft tätig?

Hemmy Garcia: Eine sehr lange Geschichte: Kurz gesagt ist dieses Geschäft eine Passion, die mir in die Wiege gelegt wurde. Ich bin auf Cuba geboren, mein Vater war als Vizepräsident von Habanos S.A. viele Jahre einer der höchsten Funktionäre der Cigarrenbranche. Habanos S.A. ist das Cubanische Staatsunternehmen, welches ein Monopol auf alle ihre Cigarren hat und für den weltweiten Vertrieb und die Vermarktung aller kubanischen Cigarren zuständig ist. Somit verfüge ich natürlich über ein großes Netzwerk und konnte beispielsweise eine Ausbildung an der Quelle, direkt vor Ort, genießen. Spätestens bei meiner Zeit bei H. Upmann, der damals modernsten Cigarrenfabrik Cubas, hat mich diese Branche in ihren Bann gezogen, dem ich mich so schnell nicht wieder entziehen konnte und werde. Die mit der Ausbildung verbundene Erkundung der verschiedensten Bereiche der Cigarrenwelt und die Länder, die ich bereisen durfte, sind eine solche Bereicherung für mein Leben und eine enorm lehrreiche Zeit gewesen, von der ich heute noch zehre. Mein gesammeltes Wissen und meine Erfahrungen kann ich heute direkt in meinem Geschäft nutzen. So konnte ich auch endlich meine Eigenmarke Hemmy’s kreieren und mit großer Begeisterung auf den Markt bringen.

Hemmy’s Berlin: Ein Stückchen Karibik in der Hauptstadtmetropole | wallstreet-online.de

Vollständiger Artikel unter: https://www.wallstreet-online.de/nachricht/11928983-hemmy-s-berlin-stueckchen-karibik-hauptstadtmetropole/all

Bildquelle: wiggijo / Pixabay.com

Teilen Sie diesen Beitrag: