Großes Aktionsfeld: Factory Overrun by Cigarworld Cigarren

Aktuelles Angebot: Factory Overrun Nicaragua Christmas Sampler 2019/2020 (10 Cigarren)

(cw) Cigarworld-Chef Marc Benden erklärt seine Factory Overrun-Philosophie wie folgt: In dieser neuen Kategorie von Cigarren möchten wir exzellente Longfiller mit bester Qualität zu sehr attraktiven Preisen anbieten. Der Name Factory Overrun ist angelehnt an die Bezeichnung die auf dem US-Markt für solche Cigarren üblich sind. Es sind, wie der Name schon sagt “zu viel” produzierte Cigarren. Alle hier angebotenen Formate sind Restmengen namhafter Tabakfabriken und unter anderem Namen zu deutlich höheren Preisen auf dem Markt. Sämtliche Vitolas sind ausnahmslos komplett von Hand gefertigte Longfiller aus exzellenten Tabaken.

Zum Beispiel finden sich darunter Eigenmarken, sogenannte Private Labels, von europäischen oder US-amerikanischen Einzelhändlern, die diese dann aus unterschiedlichsten Gründen nicht mehr abgenommen haben. So sind dann beispielsweise von einer Mischung noch 1000 Cigarren auf Lager und von der einen oder anderen auch mal anderen 5000 Stück. Auf jeden Fall ist die Mischung einzigartig und limitiert; wenn die von uns aufgekaufte Menge abverkauft ist, werden definitiv keine mehr verfügbar sein! Aufgrund unserer jahrzehntelangen Erfahrung mit Direktimporten, unserer sehr guten Kontakte und unserem (mittlerweile doch recht großen) Einkaufsvolumen können wir diese Cigarren zu wirklich spektakulären Preisen anbieten! Die hier angebotenen Restposten sind von uns persönlich geraucht und für gut befunden worden. Wir hoffen auch schmecken Sie!

Der Christmas Sampler 2019/2020 beinhaltet:

1x Robusto México claro 5×50
1x Torpedo Natural 6×52
1x Torpedo semi boxpressed México SA 6×52
1x Gran Toro H-Café 6×56
1x Churchill H-Café 7×50
1x Lonsdale H-Café 7×47
1x Gran Toro H-Café 6.5×52
1x Toro H-Natural 6×52
1x Torpedo Connecticut 6×52
1x Gran Robusto H-Claro 5.5×52

Der Christmas Sampler 2019/2020 beinhaltet 10 Cigarren für 39 Euro

http://www.cigarworld.de

Teilen Sie diesen Beitrag: