Für Genießer: Wein aus Krasnodar kommt nach Deutschland

Südrußische Region ist ein Weinklassiker

(pm/sp) Die südrußische Region Krasnodar hat die erste Lieferung von Wein und Schaumwein nach Deutschland durchgeführt. Das teilte der Gouverneur der Region, Weniamin Kondratjew, gegenüber der Presse mit. „Vor etwa einem Jahr hatten wir unsere Weine in Deutschland präsentiert und dann ein Abkommen für Lieferungen nach Europa abgeschlossen. Diese Vereinbarungen sind nicht auf dem Papier geblieben“, so der Beamte. „Die ersten 10.000 Flaschen unseres Weins sowie des Schaumweins ‚Fanagoria‘ sind bereits nach Deutschland verschickt worden.“

Kondratjew ergänzte, dass die Eroberung ausländischer Absatzmärkte kein leichter Prozess sei, denn alle Produkte müssen zertifiziert werden, und zwar nach den Normen und Standards des jeweiligen Landes. „Aber unseren Weinproduzenten ist das gelungen, unter anderem weil unsere ausländischen Partner an qualitätsvollen Produkten interessiert sind. Und solche Weine stellen wir eben in der Gegend Kuban her. Ich bin mir sicher, dass sie einen würdigen Platz in den Regalen europäischer Supermärkte finden werden – neben weltbekannten Marken“, so der Gouverneur.

Nach seinen Worten wird die Expansion auf neue Märkte zur Entwicklung bzw. zum Ausbau der Weinproduktion beitragen und das Image der Weine aus der Kuban-Gegend verbessern. „Aktuell beträgt unser Weinexport etwa 300.000 Dekaliter pro Jahr, aber ich habe keine Zweifel daran, dass diese Menge bald wachsen wird, genauso wie die Zahl unserer ausländischen Partner“, zeigte sich der Gouverneur überzeugt.

In der Region Krasnodar werden fast 45 Prozent der ganzen russischen Weintrauben, 42 Prozent aller russischen Weine und 27 Prozent aller russischen Schaumweine produziert. Nach Angaben des russischen Landwirtschaftsministeriums belief sich die Traubenernte 2018 auf mehr als 530.000 Tonnen, wobei die Durchschnittsernte 79,9 Doppelzentner pro Hektar betrug.

Zuvor hatte der Vizegouverneur der Region Krasnodar, Andrej Korobka, der für die regionale Landwirtschaft zuständig ist, RIA Novosti mitgeteilt, dass die Traubenernte in diesem Jahr mindestens auf dem vorjährigen Niveau bleiben und mehr als 200.000 Tonnen betragen werde. Die Region will nach seinen Worten etwa 14,2 Millionen Dekaliter Wein und 3,7 Millionen Dekaliter Schaumwein produzieren.

http://en.krd.ru/

Teilen Sie diesen Beitrag: