Epic-Macher Dean Parsons geht wieder auf Deutschland Tour

Klaus Kleinlagel-Repräsentant Thomas Geißler hat die Tour geplant und ist mit Parsons nach der InterTabac unterwegs

(pm/sp) Dean Parsons, war nun ein Jahr nicht in Deutschland – doch alle, alle rufen nach ihm. Im Jahre 2010 gründete Parsons die Cigarrenmarke Epic Cigars und stellte im Jahre 2014 auf der IPCPR in Las Vegas seine erste Cigarrenlinie unter dem Namen Epic Corojo Reserva vor. Die Epic Cigarren werden in der Manufaktur von Charles Fairmorn in der Dominikanischen Republik gerollt. In dieser Tabacalera werden unter anderem auch Linien von Kristoff und Belmore hergestellt. Im September 2015 trafen die ersten „Epic“-Kisten in Deutschland ein.

Dean Parsons ist Kanadier, ehemaliger Eishockeyprofi und Polizist. Polizist? Da war etwas, meint Thomas Geißler (Klaus Kleinlagel-Repräsentant): Dean Parsons macht zum Beispiel für die Ney York Smoking Shields, den Cigarrenclubs der New Yorker Polizei, die Club-Cigarre“. Seit 2015 ist Parsons mit dem Haus Klaus Kleinlagel in Deutschland „liiert“ und zeigt sich seitdem auch in Dortmund auf der InterTabac auf dem Kleinlagel-Messestand.

Im September kommt Dean Parsons nun wieder nach Deutschland und wird nach der InterTabac mit Thomas Geißler eine genau ausgewählte Händlerrunde drehen.

Folgende Termine sind fixiert:

24.09.2019 Bisingen, Crazy Store 19:00 Uhr
25.09.2019 Oberursel, Tabak Carree Rhode 19:00 Uhr
26.09.2019 Frankfurt a. M. Tabakhaus Büttner 12:00 Uhr
27.09.2019 Würzburg, Cigarrenlounge 16:00 Uhr
29.09.2019 Saarland, Devil Smokers
30.09.2019 Wiehl, Dat Lädchen Lüders 18:30 Uhr
01.10.2019 Düsseldorf, Cigarworld 19:00 Uhr

Die ausgesuchten Händler freut es und die Aficionados im Lande dürfen sich auf eine imposante Persönlichkeit der Tabakbranche einstellen.

https://www.kleinlagel.com/

Teilen Sie diesen Beitrag: