Ein Festival der Cigarre: Die Stuttgarter Cigar Week 2020

Königliches Genussprogramm und sieben Tage Cigarren-Highlights

Eine grandiose Eventwoche rund um den Cigarrengenuss fand am Sonntag, 23. Februar 2020, ihren Abschluss. Überragender Abschlussakkord war eine Tombola mit Verlosung am Sonntag. Diese brachte, mit den Spenden der Aficonados zusammen, 2.500 Euro für den angesagten gemeinnützigen Zweck.

In zwei Beiträgen (AGIO und Kleinlagel) haben wir auf smokersplanet.de die Stuttgarter Week 2020 bereits redaktionell präsentiert. Hier und heute eine Zusammenfassung der sieben Genusstage rund um die braunen Schönheiten aus erster Hand. Gottfried König, Chef des Stuttgarter Zigarren Club e.V, lässt uns an seiner guten Stimmung anlässlich des Erfolgsevent noch einmal detailliert teilhaben.

(GK) Am Montag (17.02.) wurde die Horacio Nr 5, eine ausgewogene mittelkräftige Cigarre von Werner Casagranda zu Beginn gereicht. Unser „Don Pepone“ präsentierte die zweite Cigarre des Abends, die Hiram & Solomon – „Master Masion“, eine kräftige Cigarre, welche zum ersten Mal bei einem Event vorgestellt wurde. Abgerundet wurde der Abend mit einem Talisker Whisky. Ein gelungener Auftakt zur ersten Stuttgarter Cigar Week.

Am Dienstag waren Thomas Geißler (Klaus Kleinlagel Vertrieb) und Jeremy Casdagli angesagt. Casdagli, der aus Tallin zu uns kam, präsentierte uns live seine Cigarren des Abends. Aus der Serie „Traditional Line“, die Figurado- Cotten Tail auch genannt „Flying pig“. Danach folgte eine neue Cigarre aus der Serie „Daughters of the wind“ die Cremello, eine Lancero, die an diesem Abend Deutschland-Premiere feierte.

Der Mittwoch wurde gestaltet von Felix Wallenhorst aus dem Hause Villiger. Nach einer Cigarillo zum Start, wurde eine VegaFina 1998 Robusto gereicht. Vor Beginn des Genusses entführte uns Felix mit einer Traumreise in die Dominikanische Republik, über die Tabakfelder, Manufaktur und Cigarren, um pünktlich wieder im JACK’S Living Room zu sein und die Cigarre zu entzünden. Nach gereichten Cocktails mit Zacapa Rum folgte die schon ausverkaufte limitierte „The Rat“ aus der VegaFina-Linie.

Am Donnerstag besuchte uns Philipp Kugler von Cigarkings. Er ist der jüngste Cigarrenhersteller und Importeur in Europa. Er präsentierte uns zu Beginn ein milde Cigarre, die Elegantes Sun Grown. Während des Smokes wurde Mandelmilch und getrocknete Aprikosen gereicht welche die Aficionados überraschten- welche Aromen in Verbindung damit frei wurden und wie der Genuss verstärkt wurde. Im Anschluss, bei einem Portwein, wurde die zweite Cigarre von Andreas Wallberg, die Toro Maduro; vorgestellt und genüsslich geraucht.

Der Freitag stand Andreas Jung von AGIO/Balomoral zu, der mit der Balmoral Anejo XO und der mittelkräftigen Anejo XO Osucuro begann. In seiner begeisternden Art präsentierte Andreas den Abend mit Spaß und Freude. Der Don Papa Rum rundete den ersten Gang ab. Danach setzte Andreas noch eins drauf, eine Liga Privada-„Flying pig“ eine kräftige geschmackvolle Cigarre wurde aus dem Hut gezaubert. Bei guter Stimmung wurde diese Cigarre mit weiteren Getränken genossen. Zum Abschied erhielt jeder Gast noch ein Goodie bag, welches noch zwei Cigarren und einen Cutter beinhaltete.

Volles Haus auch am Samstag, wie schon die ganze Woche. Marco Fonfara von Arturo Fuente kam aus Nürnberg zu der Week. Zu Beginn gab es eine Rotschild, eine sehr ausgewogene Cigarre. Alle lauschten der Geschichte über Fuente–Familie und der Foundation. Es wurde wahlweise Whiskey und Rum, je nach Geschmack der Aficionados zur zweiten Cigarre gereicht. Ein Highlight war dann die Opus X Robusto, welche genüsslich geraucht wurde.

Kaum war der Samstag vorbei, ging es am Sonntag in der Früh mit dem Brunchsmoke schon wieder los. Der letze Tag der Stuttgarter Cigar Week war angebrochen. Der Tag begann mit einer „DESPASITO Limited Double Toro“ von Tony Guggenbühler. Ein Genuss, der besonders lange anhielt. Während des Brunches mit Espresso, Kaffee und den Köstlichkeiten von Axel Krauss ging es über zur zweiten Cigarre. Eine „Cohiba Maduro Macicos“ rundete den Sonntag bei toller Stimmung und anschließender Verlosung der Tombola ab. Ein total gelungenes Event.

Zu guter Letzt. Ein großes Dankeschön an alle Beteiligten, die es möglich machten, dieses Event zu gestalten und es zu einem unvergesslichen Highlight machten. An Alle, die für die Tombola gespendet haben, darunter Peter Schütte von Botugal, Raymondo Bernasconi von „Gilbert Cigarren“ und Martina Kleinlagel sowie alle, die uns mit den Cigarren in der Woche begleitet haben. Viel Dank.

Aufmacherfoto: Roger Roumans vom Jacks Living Room und Gottfried König vom Stuttgarter Zigarren Club e.V. glücklich nach einer Woche mit großartigen Aficionados, toller Stimmung und hervorragenden Cigarren und Getränken.

https://stuttgarter-zigarren-club.de/

Teilen Sie diesen Beitrag: