E-Zigaretten und die große Auswahl an Liquids

Wertvolle Tipps für Einsteiger im Überblick

(sp) Das Dampfen ist voll im Trend – immer mehr Raucher entscheiden sich mit dem Umstieg auf die E-Zigarette, so dass die Nachfrage in den letzten Jahren deutlich angestiegen ist. Dabei werden die meisten Einsteiger häufig von der großen Vielfalt erschlagen und entscheiden sich meisten allein aus Designgründen für ein bestimmtes Modell. Doch gibt es gerade für Anfänger auf eine Menge Dinge zu achten, so dass die Zusammenstellung eines richtigen Sets von entscheidender Bedeutung ist, wenn man langfristig auf die praktischen elektrischen Dampfgeräte umsteigen möchte. Um auf Anhieb die richtige E-Zigarette samt passenden Set zu finden, haben wir Ihnen im Folgenden einen Ratgeber erstellt. So erhalten Sie hier einige wertvolle Tipps, um schon bald erfolgreich vom Rauchen zum Dampfen umzusteigen.

Die richtige E-Zigarette finden

Auf dem Markt für E-Zigaretten lassen sich gleich ganz unterschiedliche Modelle finden. Hierbei steckt der Teufel oftmals im Detail. Neben Einweg E-Zigaretten gibt es noch Pod-Systeme sowie All-in-One-Modelle, die auch für Einsteiger gleichermaßen gut geeignet sind. Wer das Dampfen möglichst sparsam gestalten möchte, entscheidet sich häufig für eine All-in-One E-Zigarette. Bei diesem Modell erhalten Einsteiger den Klassiker unter den elektrischen Zigaretten. Denn hier sind alle Komponenten sehr genau aufeinander abgestimmt, so dass Tank, Akkuträger und Verdampferkopf eine gute Dampfentwicklung versprechen. Der große Vorteil dieses Modells ist der auswechselbare Coil lässt sich langfristig für eine gute Dampfentwicklung sorgen und auch der Geschmack von Liquids deutlich intensivieren. Zwar sind diese E-Zigaretten in der Anschaffung etwas teurer, doch erhalten Dampfer eine deutliche bessere Leistung. Durch unterschiedliche Einstellungen lässt sich das Dampferlebnis jederzeit verändern, so dass sich ein guter Geschmack und voller Nikotinkonsum ergibt.

Liquids sorgen für einen besonderen Dampfgeschmack

Mit einem Liquid sorgen Dampfer für besonders aromatischen und intensiven Geschmack. Dabei gibt es vor allem im Online-Bereich eine große Auswahl an Liquids. Anfängern wird dabei empfohlen auf Fertigliquids zu setzen, die in zahlreichen Online-Shops dampfbereit in 10 ml Flaschen erhältlich sind. Auf diese Weise lassen sich gleich vielfältige Geschmacksrichtungen ausprobieren, so dass sich schnell das passende Liquid für den Umstieg auf eine E-Zigarette findet. Sind Dampfer erst einmal auf den Geschmack gekommen, bleiben sie häufig einer Geschmacksrichtung lange treu. Zwischen süßen und fruchtigen Geschmäckern gibt es auch einige herbe Geschmacksrichtungen, so dass sich für jeden Dampfer das passende Liquid finden lässt.

Nikotinstärke mit Bedacht auswählen

E-Zigaretten können Raucherquote deutlich senken – doch kommt es vielen Dampfern für ein hochwertiges Dampferlebnis auch den richtigen Nikotingehalt an. Viele Anfänger wählen häufig Liquids mit einem geringen Nikotingehalt. Dabei ist dies für langjährige meistens der falsche Ansatz. Wer vom Rauchen auf das Dampfen umsteigen möchte, sollte den täglichen Nikotinkonsum möglichst auch beim Dampfen einhalten. Denn viele Raucher haben mehr als 20 Zigaretten am Tag konsumiert, so dass man nicht mit einem zu niedrigen Nikotingehalt beim Dampfen einsteigen sollte. Für starke Raucher empfiehlt sich ein Liquid mit 12-20 mg/ml Nikotin, während für moderate Raucher ein Liquid mit einem Nikotingehalt von 6 bis 12 mg/ml ideal erscheint. Wer noch eine größere Menge Nikotin benötigt, kann durch Nikotinsalz Liquids die Nikotinstärke nochmals deutlich erhöhen. Allerdings reicht es für die meisten Anfänger aus sich auf herkömmliche Liquids mit Nikotin zu verlassen.