Diageo launcht neuen Super-Premium-Gin Villa Ascenti

Hausgemachter italienischer Gin mit charakteristischen Zutaten von den Hügeln des Piemont

(pm/sp) Diageo hat den Launch des neuen italienischen Super-Premium-Gins Villa Ascenti verkündet. Der Gin wird zunächst in 14 europäischen Ländern erhältlich sein, darunter Deutschland, Österreich, Großbritannien, Italien, Griechenland, Irland, Spanien, Portugal, Polen und die Schweiz. Das Roll-out folgt dem Bau der neuen Distilleria Santa Vittoria und der Aufarbeitung eines Frilli-Kupfertopfes, der noch aus den 1970er Jahren stammt.

Die Kategorien Super- und Ultra-Premium-Gin wachsen innerhalb des Gin-Segments in Europa am schnellsten. Entsprechend macht Gin 4 Prozent des Nettoumsatzes von Diageo aus und wuchs in der ersten Hälfte des Geschäftsjahres 2019 von Diageo um 28 Prozent. Dabei erzielten Gordon’s und Tanqueray ein starkes zweistelliges Wachstum und gewannen Marktanteile in Europa. Das einzigartige Geschmacksprofil der Spirituose und dessen Vielseitigkeit werden von Verbrauchern geliebt und Gin-Innovationen in der gesamten Branche haben dazu beigetragen, die Reichweite der Kategorie weiter zu erhöhen.

Die neue Brennerei im Wert von 420.000 € wurde auf dem Gelände der Marken-Heimat Villa Ascenti in Santa Vittoria gebaut. Tief in der italienischen Tradition verankert, würdigt die Villa Ascenti die Schönheit der Region durch die Nutzung lokaler Zutaten und Expertise. So ist es nur konsequent, dass auch der Brennmeister Lorenzo Rosso, ein ausgebildeter Winzer und Destillateur, in der Region Piemont geboren und aufgewachsen ist und zugleich über 20 Jahre Erfahrung mit Diageo verfügt. Lorenzo wird mit lokalen Produzenten und Landwirten aus dem Nordwesten des Piemont zusammenarbeiten, um regionale Zutaten für den Villa Ascenti Gin zu beziehen. Dazu gehören Moscato-Trauben, frische Minze und Thymian. Die frischen Kräuter werden bereits wenige Stunden nach der Ernte destilliert.

Die Moscato-Trauben, mit ihrem Geschmack charakteristisch für die Region, werden auf dem Höhepunkt ihrer Qualität im August und September geerntet und durchlaufen anschließend drei Destillationszyklen. Während der abschließenden Destillation in dem neu aufgearbeiteten Frilli-Kupferkessel der Destillerie kommen toskanische Wacholderbeeren hinzu. Die gewonnene Flüssigkeit verkörpert nicht nur den klassischen Gin-Geschmack, sondern sie fängt zugleich den Geschmack der Marken-Heimat Piemont geschickt mit ihrer frischen Leichtigkeit ein.

Tanya Clarke, General Manager von Diageo Reserve Europe, erläuterte: „Gin wurde innerhalb der letzten zehn Jahre zur Erfolgsgeschichte der Branche und sein Wachstumstrend hält nach wie vor an. Unser Villa Ascenti Gin ist tief in seinem Herkunftsort verwurzelt und erweckt lokale, frische Zutaten aus dem Piemont zum Leben. Die Kombination aus lokal angebauten und klassischen, mit Gin aussoziierten, Botanicals hat es uns ermöglicht, eine hochwertige Spirituose zu kreieren, die hoffentlich sowohl bestehende als auch neue Gin-Trinker begeistern wird.” „Wir freuen uns sehr, unser Luxusspirituosen-Portfolio mit dem Villa Ascenti Gin weiter auszubauen und unser Sortiment an Weltklasse-Gins, wie Gordon’s, Tanqueray, Tanqueray No. TEN und Jinzu, mit ihm deutlich zu stärken.” Der Brennmeister des Villa Ascenti Gins in der Distilleria Santa Vittoria, Lorenzo Rosso kommentierte den Launch wie folgt: „Es war ein absolutes Privileg, an der Entwicklung der Villa Ascenti Gin beteiligt zu sein und die Chance zu bekommen, der Welt das Beste aus dem Piemont präsentieren zu dürfen. Das Resultat ist ein wundervoller Gin, dessen Ursprungsregion sowohl im Herzen seines Aromas und Geschmacks zum Tragen kommt, als auch in der Art und Weise, wie man ihn am besten genießt – am Tisch mit guten Freunden. Besonders stolz bin ich auf die Verwendung des Moscato-Trauben-Destillats, eine Idee, die meiner Erfahrung in der Weinherstellung entspringt. Nun die Realisierung sehen zu können, ist unglaublich.” Lorenzo führte weiter aus: „In der Nase stechen Minze und Thymian lebhaft und erfrischend hervor, begleitet von der Würze der toskanischen Wacholderbeeren, während im Gaumen die Moscato-Trauben wirklich zum Leben erwachen. Der weiche, fruchtige Geschmack dieses Destillats, der durch die Kupferdestillation verstärkt wird, rundet die würzigen Wacholdernoten ab und erzeugt einen samtigen, leicht süßen Gin.“ Um Verbrauchern Inspiration zu bieten, wie der Villa Ascenti Gin am besten zur Geltung kommt, wurden zwei Signature Serves entwickelt: Der Villa Ascenti Gin schließt sich Diageos Luxus-Portfolio an und wird in der Gastronomie und im Handel ab Mai erhältlich sein: 70 cl, 41% ABV, UVP 34,95 €.

Die Villa Ascenti liegt in den Hügeln des Piemonts und steht seit Jahrhunderten für die Herstellung von alkoholischen Getränken unter der Verwendung von Zutaten aus den umliegenden Bauernhöfen. Diese Tradition wurde bei der Entwicklung des Villa Ascenti Gins von Diageo fortgeführt. Als der Brennmeister Lorenzo Rosso den hausgemachten, italienischen Gin kreierte und dessen charakteristische Zutaten auswählte, arbeitete eng mit den piemontesischen Bauern zusammen. Die frischen Kräuter werden bereits wenige Stunden nach der Ernte destilliert. Das Ergebnis ist ein weicher Gin mit einem frischen Geschmack – erzeugt durch die perfekte Balance aus würzigem Wacholder, dem belebenden Geschmack von Minze und Thymian und der subtilen Süße der Moscato-Traube.

https://www.diageo.com/

Teilen Sie diesen Beitrag: