Deutscher Mallorca-Gin ist der beste Spaniens

„…die Olive macht es“

(MM/sp) Hohe Ehre für eine auf Mallorca hergestellte Spirituose: Der von Deutschen gemachte Gin Eva wurde als bester in ganz Spanien ausgezeichnet. Der Preis bezieht sich auf die Kategorie “Best Contemporary Style Gin” bei den World Gin Awards im Rahmen der World Drink Awards von http://www.thedrinksreport.com Innerhalb der Klasse gab es auch noch eine Anerkennung für das beste Botanical, und zwar die Olive aus Valldemossa.

“Wir werden von der Finca Son Moragues beliefert. Das ist ein traumhaftes Landgut mit 100 Hektar Olivenhainen direkt am Meer”, so Gin-Macher Stefan Winterling. Gemeinsam mit seiner Frau Eva Maier, einer deutschstämmigen Katalanin aus Barcelona, steht der Pfälzer hinter dem Projekt. Beide sind 36 Jahre alt und von Beruf Önologen.

Winterling kam 2008 auf die Insel und arbeitete für die in deutschem Besitz befindlichen Bodegas Can Vidalet und Son Campaner. Wegen der steigenden Nachfrage setzt das Paar inzwischen nicht mehr auf Wein, sondern ausschließlich auf Spirituosen und betreibt eine kleine Manufaktur in Llucmajor. “Begonnen hat alles mit einem Gin namens Onze im Auftrag von Can Vidalet”, sagt Stefan Winterling. “Onze” – auf Deutsch “elf” stehe dabei für die elf verwendeten Botanicals. Laut Winterling handelt es sich dabei um den ersten Mallorca-Gin überhaupt.

Inzwischen hat sich der Getränkespezialist weiter entwickelt und steht an der Seite seiner Frau auf eigenen Beinen. Neben dem Gin Eva mit rotem Label gibt es auch noch das aparte Produkt “La Mallorquina”, das auf Basis von Oliventrester destilliert wird und von Cocktailspezialisten geschätzt wird, etwa für einen Dry Martini mit Gin und einem Hauch französischen Wermut oder sogar für einen Dirty Martini, der dazu noch Olivenlake enthält.

Darüber hinaus existieren drei weitere zeitlich begrenzt verfügbare Special Editions, und zwar den “Citrus Bergamia” auf Grundlage von Bergamotten (Kreuzung aus süßer Limette und Bitterorange), den “Green Spice” in Zusammenarbeit mit dem bekannten deutschen Koch Ingo Holland sowie einen Old Tom Gin, der sechs Monate lang in Holzfässern der bekannten Bodega Anima Negra heranreift.

Foto: Ultima Hora

Mehr dazu auf https://www.gin-eva.com