Der Ardbeg Day 2021 wird feurig

Ardbeg Scorch, die feurige Limited Edition platziert sich im Juni

(pm/sp) Traditionell am letzten Samstag des Fèis Ìle gefeiert, dem Islay Music and Malt Festival, ist der Ardbeg Day inzwischen rund um den Globus Liebhabern rauchiger Malt Whiskys bekannt. Auch in diesem Jahr, am 5. Juni 2021, wird das jährliche Fest wieder komplett online auf https://www.ardbeg.com und Social Media stattfinden, mit einer eigenen Abfüllung: Ardbeg Scorch.

Als wahrhaftiger Dram von fantastischen Proportionen, stand Ardbeg Scorch unter ziemlich feurigem Einfluss des Ardbeg-eigenen Drachens aus dem Warehouse No. 3… oder vielleicht doch des Whisky Creation Teams: Gereift in extrastark gekohlten Ex-Bourbon-Fässern aus amerikanischer Weißeiche, lauern intensive Aromen von Russ, Rauch und Gegrilltem mit kräftigen Noten schwarzer Lakritze, gemischt mit Lutschpastillen – ein Dram von wahrlich fantastischem Ausmaß.

Ardbeg Day und die Drachengeschichten

Seit vielen Monden erzählen die Leute von Islay Geschichten von Helden und Drachen. Doch bislang übertraf keine die Geschichte des aromen-speienden Drachens von Ardbeg. So soll er im Warehouse No. 3 sitzen, an Fassdeckeln fackeln und Barrels brennen. Man sagt, dass nur Shortie, der Destillerie-Hund mutig genug sei, es mit diesem feurigen Temperament aufzunehmen. Anlässlich der Feierlichkeiten freut sich Ardbegs Destillerie Manager Colin Gordon auf seinen ersten Ardbeg Day: „Eine komplett virtuelle Welt wartet darauf erkundet zu werden, mit Fantasie-Gasthäusern, Geschichten am Lagerfeuer, eine Hexenhöhle und natürlich einer Live-Verkostung der neuen limitierten Abfüllung.“

Ardbeg Scorch – die feurige Limited Edition

Für Ardbegs Director of Distilling und Whisky Creation, Dr. Bill Lumsden ist Ardbeg Scorch ein Tribut an den legendären Islay Drachen: „Ein Füllhorn an Aromen aus unseren schwärzesten Fässern. Wir haben die feuerspeiende Abfüllung schlechthin erschaffen!“

Das Committee Release wird in Deutschland und Österreich am 29. April 2021 nur für das Ardbeg Committee erhältlich sein, solange der Vorrat reicht. Die Anmeldung zum Committee ist kostenfrei unter Ardbeg.com möglich. Der Ardbeg Scorch General Release wird ab dem 25. Mai 2021 bei allen Ardbeg Embassies, im Fachhandel und unter Ardbeg.com limitiert verfügbar sein.

Verkostungsnotiz

Farbe: Hell gebürstetes Gold

An der Nase: Beängstigende, intensive Aromen von Ruß und Rauch. Anklänge von Anis und duftendem Patchouli verflechten sich mit kräftigen Noten gehärteten Stahls und Sattelseife. Mit einem Tropfen Wasser rücken kräuterige Kopfnoten von Bruyèreholz, Salbei und Kiefern in den Vordergrund.

Am Gaumen: Mit einem Schluck öffnen sich eine Fülle von Aromen. Ölig, sinnergreifend mit einer Wolke süßem Rauchs und drachengekohlter Eiche. Gegrilltes verwebt sich mit Noten schwarzer Lakritze und medizinischen Lutschpastillen.

Nachhall: Ein langes und heldenhaftes Finale, mit leichtem, teerigen Nachgeschmack, der sich weit und glücklich bis zum Ende hinzieht.

Ardbeg Scorch Committee Release ist mit 51,7 Vol. % Alkohol abgefüllt. UVP 115€
Ardbeg Scorch General Release ist mit 46,0 Vol. % Alkohol abgefüllt. UVP 115€

jeweils nicht kühlgefiltert und nicht gefärbt.

Ardbeg Committee

Am 1. Januar 2000 wurde das Ardbeg Committee gegründet, damit sich die Türen der Destillerie niemals wieder schließen. In über 130 Ländern sind über 100.000 Mitglieder im Ardbeg Committee. In regelmäßigen Abständen werden exklusive Committee-Abfüllungen veröffentlicht. Die Registrierung ist kostenfrei unter ardbeg.com möglich.

Auszeichnungen:

Seit dem Jahr 2008 gewann Ardbeg mehr als 50 Gold- und Doppelgoldmedaillen bei wichtigen Whisky-Wettbewerben. Abfüllungen von Ardbeg wurden in Jim Murray‘s Whisky Bible im Jahr 2008 und 2009 zu “World Whisky of the Year” gewählt oder bei den World Whiskys Awards zweimal als “World Best Single Malt” (2010, 2013) ausgezeichnet. Bei den Global Icons of Whisky Awards 2014 wurde Mickey Heads zum „Distillery Manager of the Year“ gewählt. Im folgenden Jahr belegten Ardbeg Releases den ersten Platz im Whisky Advocate Magazin als bester Single-Malt-Scotch-Whisky unter 100 US-Dollar. Zuletzt triumphierten Ardbeg Ten Years Old in der Kategorie 12 Jahre und jünger und Ardbeg Corryvreckan in der Kategorie ohne Altersangabe bei den World Whisky Awards 2019. Im gleichen Jahr gewann Dr. Bill Lumsden zum dritten Mal in vier Jahren die Auszeichnung „Master Distiller of the Year“ und die International Whisky Challenge kürte Ardbeg zur „Destillerie des Jahres“. Im Jahr 2020 zeichnete die International Whisky Competition Ardbeg Corryvreckan als besten schottischen Single Malt, bester Single Malt Scotch (Ohne Altersangabe), bester Whisky in Fassstärke (über 57 Vol.% Alk.), bester getorfter Scotch und bester Islay Single Malt aus. Ardbeg Wee Beastie gewann den ersten Platz als bester Single Malt Scotch unter 10 Jahren und die Ardbeg Destillerie gewann ein weiteres Mal den Titel „Destillerie des Jahres“.

The Glenmorangie Company:

Das Unternehmen zählt zu den renommiertesten und innovativsten Playern im Bereich schottischer Whisky. Teil von Moët Hennessy, der Wein- und Spirituosensparte von LVMH Moët Hennessy Louis Vuitton, ist der Hauptsitz der The Glenmorangie Company in Edinburgh, Schottland mit Glenmorangie Single Highland Malt Whisky und Ardbeg Single Islay Malt.

https://www.ardbeg.com