Dänisches Gourmetlakritz erobert die Hansestadt

LAKRIDS BY BÜLOW eröffnet größten deutschen Store im Alsterhaus Hamburg

(pm/sp) Nach Berlin, München, Düsseldorf, Mannheim und Stuttgart – auch endlich in Hamburg. LAKRIDS BY BÜLOW setzt seinen erfolgreichen Expansionskurs für Deutschland mit der Eröffnung des siebten Store-Konzepts in Hamburg Anfang Juni fort. Für den neuesten Shop hat sich das dänische Gourmetlakritz ein weiteres Mal, eines der renommiertesten Shoppinghäuser Europas ausgesucht: das Alsterhaus. Damit verfolgt das Unternehmen seine Vision, die ganze Welt für Lakritz zu begeistern und setzt die Exportstrategie im Premium-Segment fort.

Zwischen Binnenalster und Jungfernstieg können Besucher des internationalen Department Stores die dänischen Gourmetlakritze von LAKRIDS BY BÜLOW genießen. Der neue Genusstempel aus Kopenhagen ist das größte Store-in-Store Konzept in der Geschichte des dänischen Lakritz Connaisseurs. Im Erdgeschoss, neben renommierten Luxus Brands wie Chloé, Louis Vuitton and Saint Laurent, können Feinschmecker ab sofort zwischen schokoladigen, süßen oder salzigen Geschmacksvariationen wählen.

„Wir halten an unserer Vision fest, die Welt von Lakritz zu begeistern. Mit der Eröffnung unseres neuen und bislang größten Store-Konzeptes im Alsterhaus in Hamburg, bewegen wir uns mit einer Top-Lage in einem spannenden Premium-Markenumfeld. Das innovative und luxuriöse Ambiente wird durch LAKRIDS BY BÜLOW, um einen kulinarischen Genussmoment zum besonderen Shoppingerlebnis abgerundet“, so Johan Bülow über seinen neusten Coup.

Das Designkonzept zur neuen LAKRIDS BY BÜLOW Fläche im Hamburger Alsterhaus wurde von der preisgekrönten Agentur Jensen Retail Group konzipiert. Mit Liebe zum Einzelhandel und zum Einkaufen interpretiert Jensen Retail den skandinavischen Stil auf eine unverwechselbare Art: Ein Innendesign aus hochwertigen, stark haptischen sowie emotionalen Materialien. Marmor, Messing oder Echtholz stehen für minimalistische Eleganz und finden sich in organischen Formen und geradlinigen Architekturelementen wieder. Farblich prägen reduzierte Nuancen den gesamten Look des Store-in-Store Konzeptes und werden mit matten, gedeckten Naturtönen harmonisch abgerundet. Das Ergebnis: Eine innovative Wandlung vom Point of Sale zum Point of Experience, die den Kunden jedes Mal ein Erlebnis in Geschmack und Design bietet.

https://lakridsbybulow.de/

Teilen Sie diesen Beitrag: