Cognac Frapin holt Gold-Hattrick

3 Goldmedaillen des Cognac-Hauses aus dem Herzen der Grande Champagne

(pm/sp) Erneut konnte Cognac Frapin bei internationalen Wettbewerben mit seinen Premier Cru Cognacs der Grande Champagne AOC beeindrucken und darf nun drei weitere Goldmedaillen sein Eigen nennen. Der erste Wettbewerb ist die International Spirits Challenge, welche zu den wichtigsten Veranstaltungen für qualitativ hochwertige Spirituosen weltweit zählt. Bei der diesjährigen bereits 26. Ausgabe wurden mehr als 1.800 Einsendungen aus knapp 70 verschiedenen Ländern eingereicht. Hierbei überzeugten sowohl Cognac Frapin V.S.O.P. als auch Cognac Frapin Château Fonpinot X.O., bereits Cognac des Jahres beim diesjährigen ISW. In ihren jeweiligen Kategorien wurden die beiden Cognacs mit Goldmedaillen belohnt. Die dritte Goldmedaille gewann Cognac Frapin Extra, dieses Mal beim The Cognac Masters vom renommierten The Spirit Business. Der Wettbewerb gilt als das jährliche Highlight der Cognac-Branche. Cognac Frapin Extra wurde mit der Goldmedaille in der Kategorie “XO – Single Estate” gekürt. Sowohl Aussehen, Duft, Aromen am Gaumen und Finish schnitten bei den Juroren mit Bravour ab, Cognac Frapin Extra beeindruckte mit seinem Stil, der besonderen Palette an Aromen und Würze und seiner Reichhaltigkeit. Tobias Gorn, Mitglied der Jury, schwärmt: “Alles an diesem Cognac war großartig”. Cognac Frapin: 3 Cognacs, 3 Treffer!

Über Cognac Frapin: 750 Jahre einer Familie im Herzen der Grande Champagne

Seit 1270, also seit nunmehr guten 750 Jahren und 21 Generationen, lebt die Familie Frapin im Herzen der Grande Champagne. Zuerst ausschließlich Weinbauern, erlernten sie alsbald die Kunst der Cognac-Destillation. Der Weinbergbesitz der Familie Frapin ist mit einer Rebfläche von 240 Hektar der größte in der Grande Champagne, der als „Premier Cru“ klassifizierten Spitzenlage des Cognac-Gebietes. Die Domain Frapin, in deren Mitte der Stammsitz der Familie steht, das Schlossgut Château Fontpinot, liegt vor den Toren des Städtchens Segonzac. Auch in der Produktion setzt das Haus Maßstäbe. Fässer aus feinster Limousineiche werden zur Reifung verwendet, ein Viertel des Destillats wird dabei in neuen Holzfässern ausgebaut. Dabei lässt man den Eaux-de-vie ganz besonders viel Zeit. Das Resultat sind Cognacs, bei denen Genuss und Prestige Hand in Hand gehen.