Cigarren vom Businessman: „Micallef“-Vitolas aus Nicaragua

Klaus Kleinlagel-Vertrieb schiebt die Marke in den deutschen Handel

(pm/sp) Der Macher und Mann hinter den „Micallef“-Cigarrenmarke ist Al Micallef, ein US-Self-Made-Man dessen Familie aus dem US-Staat Michigan stammt, jedoch mittlerweile in Texas zuhause ist. Da in vielen US-Bürgern ein ungebrochener Unternehmergeist steckt, war und ist in Texas der Ursprung verschiedener Micallef-Unternehmungen zu finden. Zu den aktuellen Micallef´s-Aktionsfeldern gehören eine Rinderranch und diverse Restaurants. Ein bisschen J.R. Ewing steckt wohl in jedem (auch zugewanderten) Texaner…

Seit 2016 ist die Cigarrenmarke „Micallef“ unter seinem Namen auf dem US-Markt platziert. Produktionspartner ist die Familie Gomez Sanchez in Esteli (Nicaragua), mit ihrer Tabacalera. Seit dem Herbst 2018 sind die „Micallef“-Cigarren auch in Deutschland verfügbar. Die Vertriebsspezialisten des Hauses Klaus Kleinlagel haben den Import und die Distribution der „Micallef“-Produkte übernommen.

Mehr zu den Produkten finden Interessierte über den nachfolgenden Link: http://www.kleinlagel.com