Château Henri: Genussinsel, Pfeifen-Museum und Wallfahrtsort der Aficionados feierte

„Pfeifen Heinrichs“-Freunde aus ganz Deutschland waren zum 25-jähriges Jubiläum nach Bergheim-Niederaußem gekommen / smokersnewsTV war vor Ort

(pm) Seit 25 Jahren in Bergheim-Niederaußem, auf der nicht mehr ganz so grünen Wiese, findet man den Genussraucher-Wallfahrtsort „Pfeifen Heinrichs“. Als das Kölner Urgstein und Tabakbranchen-Sprachrohr Peter Heinrichs vor 25 Jahren mit seiner Gattin Gertrud das neue, schmucke Firmendomizil in Erftkreis, vor den Toren der Stadt Köln eröffnete, war dies ein ganz besonderer Schritt in der Firmengeschichte des Hause „Pfeifen Heinrichs“. Peter Heinrichs war seit seiner frühster Jugend für außergewöhnliche Ideen bekannt (mit 14 Jahren begann seine Unternehmer-Karriere) und setzte diese mit seiner Familie auch Jahr für Jahr erfolgreich in seinem Unternehmen um. Die Ausweitung des Unternehmens in den Erftkreis war so eine Idee und hatte vom ersten Tag an positive Aspekte für die Weiterentwicklung von „Pfeifen Heinrichs“. Die Fachgeschäfte in der Kölner Innenstadt blieben damals an den bekannten und beliebten Anlaufstellen und auf der ursprünglich grünen Wiese in Niederaußem blühte vom ersten Tage das neue Zentrum für Genussraucher – damals wie heute.

Und nun sind das bereits 25 Jahre. In diesen 25 Jahren übernahm Gertrud Heinrichs mit ihren Töchtern die gesamte Verwaltung der Heinrichs-Gruppe und zudem die Logistik für die Handelsgeschäfte, sowie die Online-Aktivitäten am Standort Bergheim-Niederaußem. Trotz unruhigem Fahrwasser in der Branche, privaten und poltischen Nackenschlägen, das Haus „Pfeifen Heinrichs“ hat dies immer kompensiert und feierte am 7. September den ganz besonderen Event.

Und hier geht es zum Videobericht mit interessanten Gesprächspartnern und vielen Impressionen: https://youtu.be/Rx3Cqp7VYSo

Teilen Sie diesen Beitrag: