Balmoral weiter auf Süd-Tour mit Markenbotschafter Andreas Jung

Ingolstadt versteht nicht nur PS und Schwetzingen ist eine Genussoase / Tasting-Freude auch in Raststatt und in Passau – beim niederbayrischen Tabakhausplayer Nummer 1

(pm/sp) Großes Rum & Cigar Tasting bei “Cigar-Malt & More” in Ingolstadt und exklusiver Kaffehaus-Spaß in Schwetzingen.

Am 12. Oktober 2019 fand das diesjährige Tasting im Ingolstädter Fachgeschäft „Cigar–Malt & More“ statt. Peter und Harald Schiemann, die Inhaber der Genussoase, konnten im Rahmen eines Rum-Tastings, bei dem insgesamt neun verschiedene Rums verkostet wurden, 39 Aficionadas und Aficionados auch mit Cigarren verwöhnen.

Begleitet vom ersten Rum-Block mit drei diversen Abfüllungen schwelgten die Gäste die neue Balmoral Añejo XO Connecticut Rothschild Masivo, die mit ihren weichen und runden Noten ideal zu den ersten drei von neun Rums passte. Sehr gutes Zugverhalten, schöne feste Asche und weiche Aromen brachten den Gästen viel Freude. Untermalt von Bildern und Filmen der persönlichen Weiterbildungsreisen von Balmoral Markenbotschafter Andreas Jung in das Balmoral Herkunftsland Dominikanische Republik bekamen die Gäste einen noch intensiveren Einblick in die Welt der Balmoral Cigarren. Nach einem mehr als reichhaltigen Buffet konnten die Gäste gestärkt die weiteren sechs Rums genießen. Begleitet wurden diese von der Double Ligero-654 von La Flor Dominicana. Diese war im Vergleich zur ersten Cigarre wesentlich kräftiger und etwas massiger im Zugverhalten. Somit passten die kräftigeren und würzigeren Aromen ideal zu den volleren und teilweise süßeren Rums.

Weiter ging die südliche Balmoral Tasting ins Kaffeehaus in Schwetzingen

Das aktuelle Schwetzinger Tasting mit “Falke Exklusive” war eine exclusive Steigerung – es war königlich. Wolfgang Falke begrüßte zusammen mit Balmoral Markenbotschafter Andres Jung im “Kaffeehaus” im Schwetzinger Zentrum 19 Cigarren-Genießer. Diese zelebrierten aus Andreas Jung Markenportfolio zunächst aus der Balmoral Añejo XO die Serie Connecticut das Format Rothschild Masivo, von San Pedro de Macorís aus der Nicaragua Linie die Robusto und von La Flor Dominicana die Double Ligero 654. Alle drei Cigarren konnten die Aficionados überzeugen. Die Balmoral Aȝnejo XO Connecticut begeisterte mit ihrer feinen Würze, dem cremigen Rauch und dem perfekten Abbrand, die SPDM Nicaragua mit ihren weichen Aromen und dem tollen Preis- Leistungsverhältnis. Auch die LFD DL-654 konnteneue Anhänger verbuchen, wenngleich der Zug hier deutlich kräftiger ist. Begleitet wurde der Abend mit zwei verschiedenen Whiskys aus dem Haus Falke.

Am Donnerstag, den 24.10., fand das erste Balmoral Tasting mit Markenbotschafter Andreas Jung in der Barbarino Filiale in Rastatt statt. Im Café Bistro Living am Stadtplatz von Rastatt wurden vom Barbarino Team 18 Aficionadas und Aficionados begrüßt, die an diesem Abend die Balmoral Añejo XO in allen drei Linien im Format Rothschild Masivo genießen konnten.

Und weiter ging die Tour nach Passau – zum niederbayrischen Tabakhausplayer Nummer 1

Die Stephani´s waren Tastingpartner am vorletzten Oktobertag. Am 30.Oktober des Jahres öffneten sich für Balmoral -Markenbotschafter Andreas Jung Tür und Tor in den Geschäftsräumen des Tabakhaus Stephani in der Passauer Innenstadt. Andreas Jung war bei einem Klassiker des süddeutschen Tabakbusiness gelandet und bekam eine großartige Plattform für ein Tasting rund um die Balmoral Añejo XO und Drew Estate. Peter Stephani Senior und Junior sowie das Team von Stephani Tabak & Cigarren begrüßten zusammen mit Andreas Jung an diesem Oktobertag zwanzig Aficionados. Diese zelebrierten die Balmoral Añejo XO Connecticut Rothschild Masivo und von Drew Estate die neue Liga Privada No. 9 Flying Pig. Begleitet wurde der Abend mit dem hauseigenen Rum und einem Plantation Jamaica Rum.

Cigarren-Starter an diesem Abend war die Balmoral Añejo XO Connecticut, die die Genießer zu überzeugen wusste. Der sehr leichte Zug war für viele neu, aber sehr angenehm. Punkten konnte die Cigarre mit dem gleichmäßigen Abbrand und den weichen Aromen. Für die Gäste der ideale Start in den Event-Abend. Als zweite Cigarre, jedoch wesentlich kräftiger, wurde dann von Drew Estate die Liga Privada No. 9 im neuen Format Flying Pig gereicht. Wie schon bei der ersten Cigarre konnte Andreas Jung durch seine persönlichen Reiseberichte in die Herkunftsländer Dominikanische Republik (Balmoral) und Nicaragua (Drew Estate) die Cigarren anschaulich präsentieren und viel zur Herstellung und zum Land erzählen. Die Flying Pig bestach durch einen sehr guten Zug, perfektem Abbrand und vollen, sowie weichen Aromen.

http://www.balmoralcigars.com/