Auch 2019 heißbegehrt – nicht nur am Strand

„Klick-Klack“-Taschenaschenbecher von BAT sind bereits seit 20 Jahren beliebt

(pm/sp) British American Tobacco Germany bietet erwachsenen Konsumenten für den Rauchgenuss unter freiem Himmel seit mehr als 20 Jahren Taschenaschenbecher an und hat hiervon bereits fast acht Millionen Stück verteilt.

In den letzten Jahren hat das Thema Littering (Abfall) an Bedeutung gewonnen. Dahinter verbirgt sich die Verschmutzung der Umwelt durch achtloses Wegwerfen oder Liegenlassen von Abfall an öffentlichen Orten. Neben Getränkeverpackungen und Zeitungen landen dabei auch oftmals Zigarettenstummel auf der Straße. Das möchte British American Tobacco Germany ändern: Mit der erstmalig im Jahr 1992 gestarteten Verteilung von kleinen Taschenaschenbechern an erwachsene Raucher wollen wir dabei helfen, die Umwelt sauber zu halten und gleichzeitig zu einem besseren Miteinander von Rauchern und Nichtrauchern beitragen. Bei British American Tobacco ist Umweltschutz ein fester Bestandteil der Nachhaltigkeitsagenda und wir leisten hier bereits unseren Teil als Hersteller. Letztendlich liegt es aber auch in der Verantwortung jedes einzelnen Verbrauchers, Zigarettenstummel und Müll nicht auf die Straße zu werfen. Dazu bedarf es neben praktischen Lösungen vor allem auch weiterer Sensibilisierung.

Mit dem „Klick-Klack“-Aschenbecher, der hierbei Unterstützung bietet, setzt British American Tobacco Germany eine Reihe erfolgreicher Aktionen fort. Allein für dieses Jahr haben wir uns das Ziel gesetzt, 100.000 „Klick-Klack“-Aschenbecher kostenfrei an erwachsene Raucher auszugeben.

Der „Klick-Klack“-Taschenaschenbecher von BAT: Er ist klein, handlich und vor allem praktisch: der „Klick-Klack“-Taschenaschenbecher von British American Tobacco Germany mit Motiven des Künstlers Moritz Götze. In den Aschenbechern können Zigarettenstummel gesammelt und bei passender Gelegenheit entsorgt werden. Hat die kleine Dose ausgedient, kann sie umweltgerecht entsorgt werden, sie ist zu 100 Prozent recycelbar. Der Aschenbecher öffnet sich mit leichtem Druck auf den Deckel und macht dabei „klick“. Zum Wiederverschließen drückt man auf den Deckelrand und hört ein „Klack“.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.bat.de/verantwortung

Teilen Sie diesen Beitrag: