25 Jahre Whisky aus Österreich

Österreichs erste Whiskydestillerie feiert ihr Jubiläum

(pm/sp) Whisky in Österreich ist ohne den Namen Haider nicht vorstellbar. Vor 25 Jahren begannen die Pioniere des österreichischen Whiskys im Waldviertel mit der Destillation – und haben mit ihrem Erfolg zahlreiche andere Brenner in der Alpenrepublik dazu inspiriert, selbst Whisky zu brennen. Aber damit nicht genug: Die Whisky-Erlebniswelt & Destillerie Haider ist ein Magnet für Touristen im Waldviertel und zieht jährlich an die 50.000 Besucher an.

Das Original ist in die Jahre gekommen. Österreichs erste Whiskydestillerie feiert ihr 25-jähriges Bestehen. Damit gilt Familie Haider als Pionier in der heimischen Genusslandschaft. Mit ihrer Whisky-Erlebniswelt konnte sie auch 2019 das hohe Niveau mit 50.000 Besuchern halten und den Tourismus im Waldviertel weiter mitbeleben. Kenner und Liebhaber des edlen Tropfens können sich im Jubiläumsjahr 2020 auf viele Highlights mit tollen Aktionen und Events freuen. Seit einem Vierteljahrhundert wird im Waldviertel „das flüssige Gold aus dem Eichenfass“ hergestellt. Familie Haider aus Roggenreith gilt damit als Vorreiter der edelsten Form des Kornbrandes und destilliert Whisky nun schon in der zweiten Generation.

2020 können sich Kenner und Liebhaber des heimischen Whiskys auf besondere Höhepunkte aus dem Hause Haider freuen. Neben weiteren alten Abfüllungen (15 jähriger Rye Malt J.H.) soll ein Blended Malt Marke J.H. erscheinen, der ein besonderes geschmackliches Highlight ist. Außerdem wird es bei ausgewählten Veranstaltungen möglich sein, edle Tropfen der ersten Stunde zu verkosten. Eine dieser Veranstaltungen wird beispielsweise der TAG DER OFFENEN TÜR in der Destilliere am 1. Mai sein. Ein weiteres Schmankerl des Jubiläumsjahres werden tolle Aktionen im Onlineshop sein. Den 25. jeden Monats sollte man sich im Kalender anstreichen, denn monatlich winken hier attraktive Angebote im Onlineshop.

Im vergangenen Jahr konnte die, an die Destillerie angeschlossene, Whisky-Erlebniswelt, ihr hohes Niveau an Besuchern halten und zählt mit rund 50.000 Besuchern zu den Top-Ausflugszielen Niederösterreichs. Auch wirtschaftlich darf man sich über Aufschwung freuen: Es konnten weitere Arbeitsplätze für die sonst eher strukturschwache Region geschaffen werden und das Whiskylager wurde weiter ausgebaut. Im Laufe des Jubiläumsjahres werden dann über 200.000 Liter Whisky in den hauseigenen Fässern reifen.

Was 1995 als „Schnapsidee“ seinen Anfang nahm, hat sich in den letzten 25 Jahren als Vorzeigebetrieb und Kompetenzzentrum im Bereich heimischer Spitzenqualität bei Destillaten entwickelt. Die Brennerei setzt heute fast ausschließlich auf die Produktion von Whisky und ist damit das Aushängeschild für österreichischen Whisky.

Johann und Monika Haider haben nach ihrem fulminanten Start Mitte der 90er Jahre den stetig wachsenden Betrieb bereits in die Hände der nächsten Generation gelegt. Mit Jasmin Haider-Stadler wurden in den letzten Jahren neue Vertriebswege erschlossen, der Marketingauftritt weiter professionalisiert und laufend Akzente in puncto Qualität und Vielfalt der Produkte gesetzt. „Es ist schön zu sehen wenn es weiter geht“, freut sich Monika Haider, die mit Ende 2020 offiziell in Ruhestand gehen wird. „Unsere Tochter trägt mit Leidenschaft das Herzblut weiter, mit dem wir den Betrieb aufgebaut haben – da kann man sich beruhigt zurücklehnen und ein Glas Whisky genießen.“

https://www.whiskyerlebniswelt.at/page.asp/-/home

Teilen Sie diesen Beitrag: